09.09.2021 - sanofi-aventis Groupe

Sanofi schnappt sich Biopharma-Spezialisten Kadmon für 1,9 Milliarden Dollar

(dpa-AFX) Der französische Pharmakonzern Sanofi will den Biopharma-Spezialisten Kadmon Holdings übernehmen. Für jede Aktie sollen 9,50 US-Dollar (8 Euro) bar auf den Tisch gelegt werden, wie Sanofi am Mittwoch in Paris mitteilte. Gegenüber dem Schlusskurs vom Dienstag entspreche dies einer Prämie von knapp 80 Prozent sowie einer Gesamtbewertung von etwa 1,9 Milliarden Dollar (1,6 Mrd Euro). Die Vorstände beider Unternehmen hätten dem Deal bereits zugestimmt, hieß es. Die Transaktion soll im vierten Quartal dieses Jahres abgeschlossen sein.

Sanofi will Kadmon übernehmen, um das Transplantationsgeschäft weiter zu stärken. Bei dem Deal geht es Sanofi auch um das Entzündungsmedikament Rezurock, das gegen die chronische Graft-versus-Host-Krankheit eingesetzt wird. Das auch unter dem Namen Belumosudil vermarktete Medikament solle "sofort" zum Produktportfolio hinzugefügt werden. In der Produktpipeline von Kadmon befinden sich Medikamentenkandidaten für Immun- und fibrotische Erkrankungen sowie immunonkologische Therapien.

Zuletzt hatte Sanofi verstärkt Übernahmeambitionen gezeigt und sich Anfang August den bisherigen Forschungspartner Translate Bio einverleibt. Mit dem 3,2 Milliarden Dollar schweren Zukauf sollte das mRNA-Geschäft ausgebaut werden.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Sanofi-Aventis
  • News

    Sanofi will Translate Bio übernehmen

    Im Rahmen der Bemühungen von Sanofi, die Anwendung von Boten-RNA (mRNA) für die Entwicklung von Therapeutika und Impfstoffen zu beschleunigen, hat das Unternehmen eine endgültige Vereinbarung mit Translate Bio, einem Unternehmen für mRNA-Therapeutika im klinischen Stadium, getroffen, nach d ... mehr

    Wechsel in der Geschäftsführung von Sanofi in Deutschland

    Evelyne Freitag, seit 2017 Geschäftsführerin und Chief Financial Officer von Sanofi in Deutschland, Österreich und der Schweiz hat sich entschlossen, ihr Mandat niederzulegen und ihre Karriere außerhalb des Unternehmens fortzusetzen. Der Aufsichtsrat des Gesundheitsunternehmens hat in seine ... mehr

    Sanofi will Johnson & Johnson bei Impfstoff-Produktion helfen

    (dpa) Der französische Pharmakonzern Sanofi will auch bei der Produktion des Corona-Impfstoffs des Pharmakonzerns Johnson & Johnson helfen. Sobald die Genehmigung für den Impfstoff erteilt sei, wolle Sanofi Zugang zu seinem Standort in Marcy-l'Étoile gewähren, teilte das Unternehmen am Mont ... mehr

  • Firmen

    sanofi-aventis Groupe

    Sanofi-Aventis S.A. ist ein, in den Bereichen Onkologie, Herz-Kreislauf und Zentrales Nervensystem tätiges, Pharmaunternehmen. Durch Tochtergesellschaften, Kooperationen oder Joint Venture ist der Konzern in Europa, den USA und in Japan stark vertreten. mehr

    Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

    In Berlin ist die Marketing- und Vertriebszentrale von sanofi-aventis in Deutschland angesiedelt. Hier arbeiten rund 1.900 Mitarbeiter (inkl. Außendienst). Eines der weltweit führenden pharmazeutischen Unternehmen In mehr als 100 Ländern vertreten Rund 17.000 Wissenschaftler und 100.000 M ... mehr

    Sanofi-Aventis Deutschland GmbH

    Frankfurt ist einer der strategischen Forschungsstandorte, sowie der größte Produktions- und Fertigungsstandort für Wirkstoffe innerhalb der sanofi-aventis Gruppe. Hier arbeiten rund 8.000 Mitarbeiter. Eines der weltweit führenden pharmazeutischen Unternehmen In mehr als 100 Ländern vertre ... mehr