01.03.2021 - Hiroshima University

Vitamin B6 kann helfen, die Zytokinstürme von COVID-19 in Schach zu halten

Vitamin B6 kann helfen, Zytokinstürme zu beruhigen und Blutgerinnsel zu lösen, die mit der Tödlichkeit von COVID-19 in Verbindung gebracht werden

Wer hätte gedacht, dass eine kleine basische Verbindung wie Vitamin B6 in der Banane oder dem Fisch, den Sie heute Morgen gegessen haben, der Schlüssel zu einer robusten Reaktion Ihres Körpers gegen COVID-19 sein könnte?

Studien haben bisher die Vorteile der Vitamine D und C und Mineralien wie Zink und Magnesium bei der Stärkung der Immunantwort gegen COVID-19 erforscht. Aber die Forschung zu Vitamin B6 fehlte bisher weitgehend. Die Lebensmittelwissenschaftlerin Thanutchaporn Kumrungsee hofft, dass ihre in Frontiers in Nutrition veröffentlichte Arbeit der erste Schritt sein kann, um das Potenzial von Vitamin B6 bei der Senkung der Wahrscheinlichkeit zu zeigen, dass Patienten mit dem Coronavirus ernsthaft erkranken.

"Neben dem Händewaschen gehören Essen und Ernährung zu den ersten Verteidigungslinien gegen eine Infektion mit dem Covid-19-Virus. Lebensmittel sind unsere erste Medizin und die Küche ist unsere erste Apotheke", sagte Kumrungsee, ein außerordentlicher Professor an der Graduate School of Integrated Sciences for Life der Hiroshima University.

"In letzter Zeit haben viele Wissenschaftler Arbeiten über die Rolle der Ernährung und der Nährstoffe beim Schutz gegen COVID-19 veröffentlicht. Aber nur sehr wenige Wissenschaftler schenken der wichtigen Rolle von Vitamin B6 Aufmerksamkeit", fügte sie hinzu.

In ihrer Arbeit wiesen sie und ihre Forscherkollegen auf wachsende Beweise hin, die zeigen, dass Vitamin B6 eine schützende Wirkung gegen chronische Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Diabetes ausübt, indem es Entzündungen, Inflammasomen, oxidativen Stress und Carbonylstress unterdrückt.

"Coronaviren und Influenza gehören zu den Viren, die weltweit tödliche Lungenverletzungen und den Tod durch akutes Atemnotsyndrom verursachen können. Virusinfektionen lösen einen 'Zytokinsturm' aus, der zu einer Entzündung der Lungenkapillarendothelzellen, einer neutrophilen Infiltration und erhöhtem oxidativem Stress führt", so die Forscher.

Kumrungsee erklärte, dass Thrombose (Blutgerinnung) und Zytokinsturm (Hyperentzündung) eng mit der Schwere von COVID-19 verbunden sein könnten. Zytokinstürme treten auf, wenn das Immunsystem gefährlich in den Overdrive geht und beginnt, sogar die gesunden Zellen anzugreifen. In der Zwischenzeit können Blutgerinnsel in Verbindung mit COVID-19 die Kapillaren blockieren und lebenswichtige Organe wie Herz, Lunge, Leber und Nieren schädigen.

Vitamin B6 ist ein bekannter Anti-Thrombose- und Anti-Entzündungs- Nährstoff. Ein Mangel an diesem Vitamin wird auch mit einer geringeren Immunfunktion und einer höheren Anfälligkeit für virale Infektionen in Verbindung gebracht.

"Vitamin B6 hat eine enge Beziehung zum Immunsystem. Sein Spiegel sinkt immer bei Menschen, die unter chronischen Entzündungen wie Fettleibigkeit, Diabetes und Herzkrankheiten leiden. Wir können sehen, dass fettleibige und diabetische Menschen ein hohes Risiko für COVID-19 haben", sagte Kumrungsee.

"Daher ist unser Versuch in dieser Arbeit, Licht auf die mögliche Beteiligung von Vitamin B6 bei der Verringerung der Schwere von COVID-19 zu werfen."

Die außerordentliche Professorin sagte, sie freue sich auf klinische Studien, die ihre Hypothese testen würden.

"Es ist von großem Interesse zu untersuchen, ob Vitamin B6 einen Schutz gegen neuartige Virusinfektionen und Lungenentzündungen ausübt, die in Zukunft auftreten werden. Derzeit gibt es nur wenige Informationen über die schützende Rolle von Nährstoffen gegen Lungenentzündung und Lungenkrankheiten", sagte sie.

"Nach COVID-19 sollten wir den Bereich der Ernährung bei Lungenerkrankungen wie Lungenentzündung und Lungenkrebs ausbauen."

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Hiroshima University
  • News

    Klappe zu, Fliege tot

    Die Venusfliegenfalle ist eine fleischfressende Pflanze, die Insekten mit Flüssigkeittröpfchen anlockt. Sobald das Insekt eine der haarfeinen Borsten in der Falle berührt, klappt diese wie ein Fangeisen zu, die Beute sitzt fest - und wird verdaut. Minoru Ueda und ein Forscherteam von den Un ... mehr