Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

BromMarin GmbH

BromMarin – „Squeeze the sponge‘s full potential“

Als Ausgründung aus der TU Bergakademie Freiberg verfolgt BromMarin das Ziel, innovative Methoden für die marine Biotechnologie zu entwickeln. Dafür werden Schwämme der Ordnung Verongida so extrahiert, dass nicht nur die Gewinnung der Bromtyrosine, sondern gleichzeitig auch der Chitin-Schwammgerüste möglich ist. Die Bromtyrosine kommen als Anti-Krebswirkstoffe oder Antibiotikum in der Pharmazie und Kosmetik zum Einsatz. Das Chitin-Schwammgerüst findet Anwendung als Filter in den Materialwissenschaften, als natürlicher Wundverschluss in der Biomedizin, oder als Nährmedium für Stammzellen und Chondrozyten im Tissue Engineering. Die nachhaltige und ergiebige Produktion von marinen Wirkstoffen wird durch eine Pilot-Schwammzuchtanlage im Mittelmeer sichergestellt. Hier werden erstmalig, ähnlich wie bei Muschel- oder Fischfarmen, Meeresschwämme gezüchtet, geerntet und weiterverarbeitet. Derzeit ist die Zucht auf den Goldschwamm Aplysina aerophoba fokussiert, wobei weitere Schwammarten fortlaufend untersucht werden. Im Labor erfolgt die Weiterverarbeitung des Schwammgewebes. Nach der Extraktion und Aufreinigung der Bromtyrosine und des Schwammgerüsts wird die größtmögliche Reinheit (>99 %) von Kooperationspartnern extern bestätigt. Jede Probe wird vor der Auslieferung untersucht, so dass die Reinheit von BromMarin garantiert ist.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.