Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Die Strategie von OMEICOS Therapeutics basiert auf dem Design und der Entwicklung stabiler, synthetischer Analoga von hoch bioaktiven natürlichen Metaboliten von Omega-3-Fettsäuren, den sogenannten Epoxyeicosanoiden. Die natürlich vorkommenden, aber metabolisch instabilen Epoxyeicosanoide haben die Fähigkeit, entzündungshemmende, antiarrhythmische und kardioprotektive Bahnen in den Zellen zu aktivieren, was sie zu einem attraktiven Ziel für Therapien macht, die auf eine Reihe von Krankheiten wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Bronchialerkrankungen, Fettleberkrankheiten und multiple Augenerkrankungen ausgerichtet sind. Mit unserem umfangreichen Wissen über die Biologie und Chemie der Epoxyeicosanoide haben wir eine Reihe von metabolisch robusten, synthetischen Analogen entwickelt, die die positiven Effekte der natürlichen Moleküle nachahmen können. Unsere ersten kleinen Moleküle haben den Vorteil, dass sie oral verfügbar sind und eine deutlich verbesserte biologische Aktivität und pharmakokinetische Eigenschaften im Vergleich zu ihren natürlichen Pendants aufweisen. OMEICOS wurde als Spin-off des Max-Delbrück-Centers in Berlin gegründet. Unsere Technologie basiert auf bahnbrechenden wissenschaftlichen Ergebnissen auf dem Gebiet des Omega-3-Fettsäuremetabolismus und der Physiologie, die von den Firmengründern Drs. Wolf-Hagen Schunck, John. R. Falck, Dominik Müller und Robert Fischer.

Startup-Programme

High-Tech Gründerfonds

Mehr über OMEICOS Therapeutics
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.