Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Die Zellen unseres Organs sterben ohne Sauerstoff. Haben sie genug Sauerstoff? Sind Eingriffe notwendig? Wie effektiv sind sie? In vielen Situationen können Ärzte diese Fragen nur dann sicher beantworten, wenn es zu spät ist. Jetzt gibt es endlich eine Möglichkeit, diese Fragen zu beantworten, bevor Organe versagen: die Messung von Sauerstoff in aktiven Zellen. Das ist etwas ganz anderes als die aktuellen Messungen im Blut. Nur in den Zellen selbst kann festgestellt werden, ob genügend Sauerstoff vorhanden ist oder ob die Zellen hypoxisch sind - und auch, ob sie den aufgenommenen Sauerstoff nicht nutzen können. Das neue CE-gekennzeichnete COMET-Messsystem ermittelt die Sauerstoffverfügbarkeit als Sauerstoffpartialdruck[in mmHg]. Es misst nicht-invasiv Sauerstoff in menschlichen Hautzellen mit einer hohen Konzentration an Protoporphyrin IX - in Echtzeit am Bett und nur in den Mitochondrien aktiver Zellen. Die Haut ist ein Frühwarnsensor, der Ärzten Zeit zum Handeln gibt, bevor ein Schaden entsteht.

Startup-Programme

High-Tech Gründerfonds

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.