Berlin Cures GmbH

Profil

Berlin Cures Holding AG ist ein Life Science Unternehmen mit Sitz in Zürich, Schweiz und einer F&E-Niederlassung in Berlin, Deutschland. Berlin Cures Holding AG ist ein Spin-off-Unternehmen, das im September 2014 gegründet wurde, um ein erfolgreiches Forschungsprojekt auf den Markt zu bringen. Eine Gruppe von Wissenschaftlern des Max-Delbrück-Centrums (MDC), der Charité Berlin und des Deutschen Herzzentrums Berlin untersucht seit über 10 Jahren die Bedeutung von Autoantikörpern bei Herzkrankheiten und anderen Autoimmunerkrankungen. Gerd Wallukat vom MDC entdeckte diese Autoantikörper und beschrieb sie erstmals 1987. Sie haben die besondere Eigenschaft, Zellen über einen hochspezifischen Signalweg (sogenannte G-Protein-gekoppelte Rezeptoren) zu stimulieren und so pathologische Informationen zu senden und die Zellen so zu aktivieren, dass sie langfristig zu Organschäden führen. Die Forscher haben nun ein Medikament (ein Aptamer) gefunden, das diese Autoantikörper im Blut des Patienten neutralisieren kann. Die Wissenschaftler werden ihre Arbeit bei Berlin Cures fortsetzen, um den Zulassungsprozess zu unterstützen und weitere Krankheiten zu identifizieren, die durch Autoantikörper induziert oder aufrechterhalten werden. Die Idee, Autoantikörper mit einem hochspezifischen Aptamer zu binden, ist durch zwei Patente geschützt, die exklusiv an Berlin Cures zur kommerziellen Nutzung lizenziert sind. Berlin Cures wird von einem Geschäftsführer - Dr. Johannes Müller - geleitet, der sowohl über industrielle als auch über umfangreiche klinische Erfahrung verfügt.