Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Emergent BioSolutions mit verstärkter Präsenz in Deutschland

Übernahme der Vivacs GmbH bringt Rechte an Modified Vaccinia Virus Ankara (MVA) Stamm und Monoclonal Vector Technology Plattform (MVAtor(TM))

07.08.2006

Emergent BioSolutions Inc. hat die Übernahme der Vivacs GmbH abgeschlossen. Finanzielle Einzelheiten der Transaktion wurden nicht bekannt gegeben.

Emergent BioSolutions hat bereits eine Vertriebs- und Marketingvertretung in München und wird nun auch Produktentwicklungsfunktionen in seinem deutschen Unternehmen aufnehmen. Dr. Andreas Hartmann, derzeitig Präsident der Vertriebs- und Marketingvertretung von Emergent BioSolutions in München, wird auch Präsident der neu eingerichteten Entwicklungsfiliale.

Infolge der Transaktion Emergent erwirbt BioSolutions die weltweite Lizenz für einen Modified Vaccinia Virus Ankara (MVA) Stamm, der dem bayrischen Staatsministerium für Umwelt, Gesundheit und Verbraucherschutz (StMUGV) gehört. Das Unternehmen wird zudem Exklusivrechte an der proprietären MVAtor(TM) Plattformtechnologie erhalten, die als viraler Vektor zur Bereitstellung multipler Vakzinantigene für unterschiedliche krankheitserregende Organismen entwickelt wird und rekombinante Technologie verwendet.

"Die Übernahme von Vivacs und den damit verbunden viralen Vektortechnologien ergänzt unsere bestehende Mitarbeiter- und Technologiebasis und erweitert unsere Möglichkeiten bei neuartigen Vakzinen", meint Fuad El-Hibri, Chairman und Chief Executive Officer von Emergent BioSolutions. "Diese Transaktion unterstreicht unser kontinuierliches Engagement bei der Verbreeiterung unserer Entwicklungspipeline und der Expansion unseres globalen Unternehmens."

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • MVA
  • Hartmann
  • Deutschland
Mehr über Emergent
Mehr über VIVACS
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.