Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Erste Studie zum neuen HPV-Test für Entwicklungsländer bestätigt hohe Genauigkeit bei Erkennung einer Gebärmutterhalserkrankung

QIAGENs careHPV Test bietet “substanziell genaueres” Primärscreening

23.09.2008: Ein HPV-Test, der von QIAGEN für den Einsatz in Schwellen- und Entwicklungsländern entwickelt wurde, ist laut Unternehmen „substanziell“ genauer bei der Erkennung von Frauen mit krankhaften Veränderungen am Gebärmutterhals als bisher angewandte Methoden (Pap-Abstrich und visuelle Inspektion) in den entsprechenden Ländern.

Der neue Test auf HPV (Humanes Papillomavirus) wurde gemeinsam von QIAGEN mit der Gesundheitsorganisation PATH entwickelt. Das Projekt wird von der Bill und Melinda Gates Stiftung unterstützt. Der careHPV Test dient dazu, Frauen in Regionen mit knappen Gesundheitsressourcen den Zugang zu der HPV-Testung zu eröffnen: Laut Unternehmen produziert der Test schnelle und genaue Ergebnisse, ist leicht anwendbar, benötigt lediglich eine minimale Infrastruktur und wird der finanziellen Ausstattung der Gesundheitssysteme in den Zielländern gerecht. Das Produkt wird Anfang des Jahres 2009 zunächst für den Einsatz in Pilotprojekten und im weiteren Jahresverlauf auf breiterer Basis erhältlich sein.

Die erste veröffentlichte Studie zu Erfolgen bei der Behandlung von Patientinnen mit dem careHPV Test umfasst mehr als 2.500 Frauen im Alter zwischen 30 und 54 Jahren aus überwiegend ländlichen Regionen in China.

Der careHPV Test kann laut Unternehmen von Personal mit minimaler medizinischer Aus- oder Vorbildung durchgeführt werden. Der Test selbst wird auf transportierbaren Geräten durchgeführt, die mithilfe von Batterien betrieben werden.

„In Entwicklungs- und Schwellenländern leben Frauen häufig in einer Umgebung mit schlechter Infrastruktur und wenigem Gesundheitspersonal. In dieser Studie wurde der careHPV Test effektiv durch unerfahrene, neu angelernte medizinisch-technische Assistenten mit wenig Vorbildung unter schwierigen Bedingungen im Hinblick auf die Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Beleuchtung und den verfügbaren Raum angewandt“, sagte Dr. Attila Lorincz, Hauptautor der Studie und Professor für molekulare Epidemiologie an der Barts and London School of Medicine sowie am Londoner Queen Mary College. „Ein anderer Vorteil von careHPV besteht darin, dass der Test innerhalb von zweieinhalb Stunden Ergebnisse produzieren kann, womit die Behandlung während des gleichen Besuchs erfolgen kann – dies ist eine kritische Anforderung, da Frauen voraussichtlich nicht zur anschließenden Behandlung zurückkehren könnten, wenn man sie nach der Untersuchung erst nach Hause schicken würde.“

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Qiagen
Mehr über PATH
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.