Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

16 Aktuelle News von MPI für Chemie

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Körpereigene Abwehr bereits bei geringen Feinstaubkonzentrationen überlastet

Feinstaub überlagert den Abbau von Wasserstoffperoxid, was zu gesundheitlichen Auswirkungen durch oxidativen Stress führen kann

25.11.2021

Forschende des Max-Planck-Instituts für Chemie (MPIC) haben zusammen mit Kollegen der University of California in Irvine die chemischen Reaktionen simuliert, die beim Einatmen von Feinstaub, Ozon und Stickstoffdioxid auftreten. Diese drei Luftschadstoffe werden am stärksten mit Krankheiten in ...

mehr

image description
Aerosol-Forscherin Yafang Cheng mit Falling Walls-Auszeichnung „Science Breakthroughs of the year“ geehrt

31.08.2021

Dr. Yafang Cheng wurde als eine von zehn Gewinnern in der Kategorie Physical Sciences des Falling Walls Science Breakthroughs of the Year 2021 ausgewählt. Ihr Thema „Breaking the Wall to understanding COVID-19 transmission through aerosols.“ „Hochkarätige Forscher auf der ganzen Welt verschieben ...

mehr

image description
Wie der Mensch die Luft in Innenräumen beeinflusst

Die Art und Weise, wie wir leben, beeinflusst die Chemie in Innenräumen

11.02.2021

Menschen geben in Innenräumen zahlreiche chemische Substanzen ab. Verschiedene Studien unter Beteiligung von Wissenschaftlern des Max-Planck-Instituts für Chemie zeigen nun, inwieweit wir die Luft in geschlossenen Räumen beeinflussen. Der menschliche Körper kann die chemische Zusammensetzung der ...

mehr

image description
Covid-19-Ansteckungsrisiko selbst berechnen

Wie wahrscheinlich ist es, sich in einem Innenraum über Aerosole mit dem Coronavirus zu infizieren?

12.11.2020

Auch wenn sich die Fachwelt noch nicht ganz einig ist, gehen viele Experten davon aus, dass Aerosolpartikel bei der Übertragung von Sars-CoV-2-Viren eine wichtige Rolle spielen. Aerosole entstehen beim Atmen, Husten oder Niesen, aber auch beim Reden und Singen. Anders als Tröpfchen fallen sie ...

mehr

image description
Stoffe, Papiertücher oder Staubsaugerbeutel gegen Corona

Viele Materialien, die sich im Haushalt finden, halten Partikel und Tröpfchen ab

15.04.2020

In Österreich sind sie in Supermärkten schon Pflicht, und auch die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina empfiehlt Masken für Mund und Nase als Schutz vor SARS-CoV-2 Viren – auch selbstgenähte. Forscher des Max-Planck-Instituts für Chemie haben nun getestet, wie gut verschiedene Stoffe ...

mehr

image description
Auch in rauchfreien Räumen raucht man mit

Menschen geben gefährliche Teer- und Nikotinablagerungen in Nichtraucherumgebungen ab

09.03.2020

Tabakrauch ist gesundheitsschädlich. Er besteht aus Feinstaub und flüchtigen organischen Verbindungen (VOC) wie Nikotin oder Acetonitril, für die es keinen Schwellenwert gibt, unter dem sie harmlos wären. Rauchverbote verringern zwar das Passivrauchen, aber bei einer weltweiten Raucherquote von ...

mehr

image description
Luftverschmutzung ist eines der weltweit größten Gesundheitsrisiken

Luftverschmutzung verkürzt das Leben um durchschnittlich fast drei Jahre

05.03.2020

Verschmutzte Luft ist gesundheitsschädlich und erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf- und Atemwegs-Erkrankungen. Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts für Chemie und der Universitätsmedizin Mainz haben in einer neuen Studie berechnet, dass Luftverschmutzung die Lebenserwartung der Menschen im ...

mehr

Wie viele vorzeitige Todesfälle gehen auf Luftverschmutzung zurück?

Neue Analyse geht von viel gravierenderen Folgen aus als bisher angenommen

13.03.2019

(dpa) Schmutzige Luft dürfte einer Studie Mainzer Wissenschaftler zufolge deutlich mehr vorzeitige Todesfälle verursachen als bislang angenommen - auch in Deutschland. Nach neuen Rechnungen kommt ein Team um den Atmosphärenforscher Jos Lelieveld und den Kardiologen Thomas Münzel auf weltweit rund ...

mehr

Deutlich mehr Feinstaub-Tote als angenommen?

18.01.2019

(dpa) In Deutschland sollen Mainzer Forschern zufolge deutlich mehr Menschen an den Folgen von Feinstaub sterben als bislang angenommen. Laut einer Untersuchung des Max-Planck-Instituts (MPI) für Chemie kommen hierzulande rund 120.000 Menschen pro Jahr wegen Feinstaub vorzeitig ums Leben, wie das ...

mehr

image description
«Open Science»: Forscher brechen aus dem Elfenbeinturm aus

Die Digitalisierung verändert das Selbstverständnis von Wissenschaftlern

21.02.2017

(dpa) Forschungsdaten und -ergebnisse werden frei verfügbar: Dieser Trend zur «Open Science» ist nach Einschätzung von Wissenschaftlern nicht mehr umzukehren. Der als «Open Access» bezeichnete kostenfreie Zugang zu Fachaufsätzen sei ein Kernelement von «Open Science» und werde im Lauf der ...

mehr

Seite 1 von 2
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.