Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Musculus psoas major



Musculus psoas major
Ursprung
12. Brustwirbel, 1.-4. Lendenwirbel
Ansatz
Trochanter minor des Oberschenkelknochens
Funktion
Beuger und leichter Auswärtsdreher im Hüftgelenk
Innervation
Nervus femoralis und direkte Äste des Plexus lumbalis
Spinale Segmente
L1-L3

Der Musculus psoas major (lat.: Großer Lendenmuskel) ist ein innerer Skelettmuskel der Hüfte. Er ist mit dem Musculus iliacus zum Musculus iliopsoas verschmolzen. Auf dem Iliopsoas liegen Arteria iliaca externa, Vena iliaca externa und Nervus femoralis, von denen er auch versorgt wird.

Auf dem Musculus psoas major kann in weniger als der Hälfte der Fälle noch ein kleiner Musculus psoas minor liegen, bei den Haussäugetieren ist der Musculus psoas minor immer ausgebildet.

Funktion

Der Musculus psoas major ist der stärkste Beuger und leichter Auswärtsdreher im Hüftgelenk. Gleichzeitig wird bei beidseitigem Anspannen die ventrale Lordose der Lendenwirbelsäule verstärkt, bei einseitiger Anspannung wird sie auch zur Seite gebogen.

Psoas-Zeichen

Der Musculus psoas major dexter bietet auch einen Hinweis auf eine vorliegende Appendizitis. Bei starker Kontraktion des Muskels, z.B. beim Beugen des rechten Oberschenkels, kommt es durch den verursachten Druck auf den Appendix zu Schmerzen im rechten Unterbauch.

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Musculus_psoas_major aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.