Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Dauergewebe



Dauergewebe sind Gewebe bei Pflanzen, welche nicht mehr teilungsfähig sind.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Inhaltsverzeichnis

Abschlussgewebe

Die Abschlussgewebe in Pflanzen dienen dem Schutz der Pflanze. Sie sind die Außenhaut der Pflanze. Abschlussgewebe sind:

Festigungsgewebe

Festigungsgewebe sorgen für den Halt der Pflanze, es gibt folgende Arten:

Grundgewebe

Das Grundgewebe speichert Wasser, Stärke, Fette und Eiweiße. Beispiele sind:

Leitgewebe

Leitgewebe sind für den Transport in der Pflanze zuständig.

Phloem

Das Phloem transportiert die Photosyntheseprodukte.

Xylem

Das Xylem ist für den Wasser- und Nährsalztransport verantwortlich.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Dauergewebe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.