Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie

Otto-Hahn-Str. 11
44227 Dortmund
Deutschland
Tel.
+49231133-0
Fax
+49231133-2699

www.mpi-dortmund.mpg.de/

Kurzprofil

Das Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie ist eine von 80 Forschungseinrichtungen der Text Link ExternMax-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG). Schwerpunkt unserer Arbeiten ist die Grundlagenforschung, also das Streben nach neuen Erkenntnissen - ohne Ausrichtung auf industrielle oder auf kommerzielle Ziele und im Dienste der Allgemeinheit.

Mehr über MPI für molekulare Physiologie
  • News

    Protein-Kanülen für die Medizin

    Mit einem Arsenal von Giftstoffen können Krankheitserreger befallene Organismen schädigen. Es gibt z.B. Bakterien, wie den Erreger der Pest, die ihr Gift mit einem Injektionsapparat in die Wirtszelle einschleusen. Stefan Raunser, Direktor am Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie in ... mehr

    Pseudonaturstoffe als Basis für neue Medikamente

    Fast ein Drittel der heutigen Arzneimittel leitet sich von Naturstoffen ab. Die Entwicklung von neuen Naturstoff-inspirierten Wirkstoffen ist jedoch sehr aufwendig und chemisch limitiert. Die Gruppe von Herbert Waldmann am Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie in Dortmund hat diese ... mehr

    Türsteher für Giftkapsel

    Bakterien haben verschiedene Strategien entwickelt, um Organismen zu infizieren und als Nahrungsquellen zu nutzen. Viele Mikroben nutzen dafür membranzerstörende Gifte, die einfach nur die Außenhülle von Zellen durchlöchern. Krankheitserreger wie der Pesterreger Yersinia pestis oder Bakteri ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.