Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie

Otto-Hahn-Str. 11
44227 Dortmund
Deutschland
Tel.
+49231133-0
Fax
+49231133-2699

www.mpi-dortmund.mpg.de/

Kurzprofil

Das Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie ist eine von 80 Forschungseinrichtungen der Text Link ExternMax-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. (MPG). Schwerpunkt unserer Arbeiten ist die Grundlagenforschung, also das Streben nach neuen Erkenntnissen - ohne Ausrichtung auf industrielle oder auf kommerzielle Ziele und im Dienste der Allgemeinheit.

Mehr über MPI für molekulare Physiologie
  • News

    Belebung des Immunsystems zur Krebsabwehr

    Krebszellen haben Mechanismen entwickelt, um der körpereigenen Immunabwehr zu entkommen. Wirkstoffe, die das unterbinden können, sind attraktive Ziele in der Entwicklung neuer Krebstherapien. Die Forschungsgruppe um Herbert Waldmann und Slava Ziegler am Max-Planck-Institut für molekulare Ph ... mehr

    Zellen sprechen sich bei ihrer Entwicklung ab

    Während der Entwicklung eines Organismus müssen sich die Zellen in einem definierten Zeitplan spezialisieren und bestimmte Funktionen ausbilden: So entsteht aus einem Haufen Zellen strukturiertes Gewebe. Die Forschungsgruppe von Aneta Koseska (ehem. Max-Planck-Institut für molekulare Physio ... mehr

    Protein-Kanülen für die Medizin

    Mit einem Arsenal von Giftstoffen können Krankheitserreger befallene Organismen schädigen. Es gibt z.B. Bakterien, wie den Erreger der Pest, die ihr Gift mit einem Injektionsapparat in die Wirtszelle einschleusen. Stefan Raunser, Direktor am Max-Planck-Institut für molekulare Physiologie in ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.