Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Die SenseUp-Technologie ermöglicht die Isolierung der leistungsstärksten Mikroorganismen aus Millionen von anderen in wenigen Minuten. Es basiert auf Metaboliten-Sensoren, die spezifische Metabolitenkonzentrationen in abgestufte optische Ergebnisse umwandeln. Je produktiver eine Zelle für einen bestimmten Metaboliten ist, desto stärker ist die optische Leistung. Damit ist es möglich, die volle biologische Vielfalt in jedem einzelnen Schritt des gerichteten oder ungerichteten Engineerings schnell zu analysieren, ultra-rare natürliche Evolutionsereignisse zu identifizieren und neue vorteilhafte Mutationen schnell zu identifizieren.... Oder mit anderen Worten: Die SenseUp-Technologie ist der Schlüssel, um überlegene Produktionsstämme herzustellen und weltweit führende Produktionsstämme noch besser zu machen.

Mehr über SenseUp
  • News

    Schnell und effizient die produktivsten Mikroorganismen unter Millionen anderen finden

    Das Unternehmen „SenseUp“, eine Ausgründung des Forschungszentrums Jülich, wurde in Brüssel mit dem Innovation Award der European Association of Research and Technology Organisations (EARTO) in der Kategorie „Impact Expected“ ausgezeichnet. Hinter „SenseUp“ stehen die beiden ehemaligen Jüli ... mehr

    NRW-Innovationspreis geht nach Köln, Jülich und Mülheim

    Wissenschaftsministerin Svenja Schulze hat bei einer Festveranstaltung in Düsseldorf vier exzellente Forscher mit dem NRW-Innovationspreis ausgezeichnet. Der bedeutendste Forschungspreis des Landes geht an: Prof. Jürgen Wolf (Innovation, Universitätsklinikum Köln), Stephan Binder und Georg ... mehr

    Innovatives Leuchten

    Der Innovationspreis des Landes Nordrhein-Westfalen gehört zu den bedeutenden deutschen Forschungspreisen – verliehen wird er in drei Kategorien. Die Jülicher Biotechnologen Georg Schaumann und Stephan Binder vom Institut für Bio- und Geowissenschaften erhalten den mit 50.000 Euro dotierten ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.