Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Valerius Biopharma AG

Biosimilars für einen nachhaltigen, globalen und gleichberechtigten Zugang zu Arzneimitteln.

Die Valerius Biopharma AG ist ein Schweizer Biotechnologie-Unternehmen, das 2017 vom Serienunternehmer Dr. Andreas Herrmann gegründet wurde. Valerius konzentriert sich auf die Entwicklung von hochwertigen Biosimilar-Medikamenten, die auf eigenem Entwicklungs-Know-how und einer Reihe von strategischen Partnerschaften mit führenden Biosimilar-Dienstleistern und Stakeholdern basieren.

Hintergrund:

Biologics stellen die Mehrheit der zehn meistverkauften Arzneimittel der Welt dar. Sie bieten zwar unbestreitbar wertvolle Behandlungsmöglichkeiten, üben aber auch einen immensen Kostendruck auf die Gesundheitssysteme aus und sind für Patienten nicht nur in Schwellenländern, sondern auch in Industrieländern mit hohen Kostenteilungsstrukturen unzugänglich. Um den Zugang zu biologischen Behandlungen zu schaffen, zu erhalten und zu erweitern, sind Alternativen zu geringeren Kosten unumgänglich.

Ein Biosimilar ist definiert als ein biologisches Arzneimittel, das nachweislich einem bereits vermarkteten biologischen Arzneimittel, dem Referenzarzneimittel (RMP), sehr ähnlich ist. Aufgrund maßgeschneiderter Entwicklungsprogramme sind Biosimilars in der Regel günstiger als Markenprodukte und können vermarktet werden, wenn die RMPs ihre Exklusivität und ihren Patentschutz verloren haben.

Valerius Ansatz:

In einem hart umkämpften Umfeld ist Diskriminierung die Essenz des Erfolgs. Während die meisten Biosimilar-Unternehmen ihr Produktportfolio um die gleichen Blockbuster-Antikörper kreieren, verfolgt Valerius einen differenzierten Ansatz. Ziel ist die Entwicklung und weltweite Vermarktung von Biosimilar-Medikamenten mit sehr geringer Konkurrenz für therapeutische Indikationen mit hohem medizinischem Bedarf. Valerius ist das erste Unternehmen, das sich auf Spezialmedikamente konzentriert, d.h. auf Biosimilars von Orphan Drugs, die durch andere nicht-orphan Drugs ergänzt werden, bei denen Valerius eigenes IP generieren und zu den ersten auf dem Markt gehören kann. Für jedes seiner Produkte evaluiert Valerius verschiedene Hebel der Diskriminierung, z.B. maßgeschneiderte und innovative Herstellungsverfahren, die Entwicklung verbesserter Formulierungen oder Darreichungsformen oder unterschiedliche klinische und Marktzugangsstrategien. Das Portfolio umfasst nicht nur Antikörper, sondern auch Enzyme und Fusionsproteine, die nach den strengen Vorgaben der US-amerikanischen und EU-Regulierungsbehörden entwickelt werden.

Gründer

Andreas Hermann
Founder & CEO

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.