Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

359 Aktuelle News zum Thema Grundlagenforschung

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

Proteine in lebenden Zellen untersuchen und steuern

BMBF fördert Projekt zur Entwicklung einer technischen Plattform

30.11.2017

Mit einer neuen, von Wissenschaftlern am BioQuant-Zentrum der Universität Heidelberg entwickelten technischen Plattform ist es möglich, Proteine in lebende Zellen einzubringen. Dieses Verfahren zu überprüfen und in pharmakologischen Modellen zu testen, ist nun Ziel eines Projekts an der Ruperto ...

mehr

Gegen «alternative Fakten»: Forscher machen Front gegen Trump

Auch in Deutschland wächst die Sorge - bis hin zur zuständigen Ministerin

10.02.2017

(dpa) Ob «alternative Fakten», der Abwehrkampf um Klimawandel-Daten oder die Streichung von Forschungsgeldern: Es gibt viele Gründe, weshalb nach den ersten Wochen der Regierung von Donald Trump auch US-Forscher in Aufruhr sind. Hunderttausende dürfte der Protest am «Welttag der Erde» (22. April) ...

mehr

Bei Mikroorganismen macht das Nagoya-Protokoll viele zu Verlierern

Abkommen bringt Entwicklungsländern keine zusätzlichen Gewinne und bedroht mikrobiologische Forschung

06.12.2016

Die aktuell oft restriktive Umsetzung des Nagoya-Protokolls droht die mikrobiologische Grundlagenforschung deutlich zu erschweren und zudem das Gegenteil dessen zu bewirken, was mit seiner Einführung erreicht werden sollte. Statt eine gerechte Verteilung der Gewinne, die sich aus der Nutzung von ...

mehr

image description
Gemeinsam gegen Alzheimer und Demenz

Neues Forschungsgebäude in Göttingen feierlich eröffnet

15.09.2016

Die Häufigkeit von Demenzkranken in der Bundesrepublik nimmt zu – von 1,5 Millionen zurzeit auf etwa zwei Millionen im Jahr 2025. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass ab dem Jahr 2040 neurodegenerative Erkrankungen die zweithäufigste Todesursache nach Herz-Kreislauf-Leiden sein ...

mehr

Medizinstudien produzieren oft zweifelhafte Ergebnisse

Medizinstudien mit Tieren haben oft große Mängel

06.01.2016

(dpa) Viele medizinischen Grundlagenstudien sind mangelhaft und können kaum überprüft werden. Zu diesem Urteil kommen zwei Untersuchungen aus Deutschland und den USA, die im Fachblatt «PLOS Biology» veröffentlicht wurden. Als Gründe für die zum Teil erschreckend dürftige Qualität sehen Experten ...

mehr

Auf der Suche nach neuen Genschaltern

15.12.2015

Der Europäische Forschungsrat (ERC) bewilligte dem Konstanzer Biochemiker Prof. Dr. Jörg Hartig einen ERC Consolidator Grant. Mit einer Förderung von 1,9 Millionen Euro unterstützt der Europäische Forschungsrat damit ein Forschungsprojekt der Universität Konstanz zur systematischen ...

mehr

Wie lässt sich Forschungsqualität in der Medizin messen?

24.10.2013

Die Beurteilung medizinischer Forschungsleistungen spielt eine wichtige Rolle bei der Entscheidung über individuelle Forscherkarrieren, die Bereitstellung von Fördermitteln durch Universitäten und Förderorganisationen sowie bei der Hochschulfinanzierung. Die hierfür seit langem eingesetzten ...

mehr

image description
Stifterverbandspreis 2013 für Jens Frahm

Göttinger Physiker wird für Weiterentwicklungen in der Magnetresonanz-Tomografie ausgezeichnet

05.06.2013

Jens Frahm, Leiter der Biomedizinischen NMR Forschungs GmbH am Max-Planck-Institut für biophysikalische Chemie, erhält den diesjährigen Wissenschaftspreis des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft. Gemeinsam mit der Max-Planck-Gesellschaft ehrt der Stifterverband den Physiker für seine ...

mehr

Fenster ins Gehirn

Das neue Jülicher PET-Zentrum bringt Ergebnisse aus der Hirnforschung schnell in den klinischen Alltag

08.03.2013

Die Früherkennung von Alzheimer, die verbesserte Diagnose von Tumoren, die Entwicklung neuer Wirkstoffe – das neue Zentrum für Positronenemissionstomografie (PET-Zentrum) vereint künftig auf diesen Gebieten Forschung und Anwendung. Im Beisein von Thomas Rachel MdB, Parlamentarischer ...

mehr

Mehr als 8 Milliarden Euro wird Österreich 2011 in Forschung und Entwicklung (F&E) investieren

Österreichs Forschungsquote steigt auf 2,79 Prozent des BIP

06.07.2011

Im Jahr 2011 wird Österreich erstmals mehr als 8 Milliarden Euro in Forschung und Entwicklung (F&E) investieren – so viel wie nie zuvor. Das geht aus dem Forschungs- und Technologiebericht 2011 hervor, den Infrastruktur-, Wissenschafts- und Wirtschaftsministerium gemeinsam erarbeitet haben. Das ...

mehr

Seite 1 von 36
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.