Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

febit gründet wissenschaftlichen Beirat

03.04.2008: Die febit Gruppe, Hersteller des mikrofluidischen Microarray-Systems Geniom, gab die Gründung ihres wissenschaftlichen Beirats bekannt. Der Beirat besteht aus Wissenschaftlern renommierter Institutionen und Unternehmen aus dem Bereich Genetik und genomischer Forschung, die die febit in den Bereichen Forschung und Entwicklung ebenso mit ihrem Expertenwissen unterstützen werden, wie beim Ausbau ihres Produkt- und Anwendungsportfolios.

Dem interdisziplinären wissenschaftlichen Beirat der febit gehören an:

- Ph.D. Mark Chee, Vorsitzender. Als früherer Wissenschaftler bei Affymetrix und Mitgründer von Illumina, verfügt Chee über Kenntnisse im Bereich der Microarray-Technologien und des Microarray-Marktes.

- Ph.D. Karoly Nikolich, stellvertretender Vorsitzender. Dr. Nikolich war zuvor verantwortlicher Direktor des Neuroscience Institutes in Stanford. Als Unternehmer und Berater hat er über 20 Jahre Erfahrung in der Biotechindustrie und dem Bereich Forschung und Entwicklung.

- Ph.D. David Lockhart, ist zurzeit CSO von Amicus Therapeutics. Dr. Lockhart kann auf langjährige Erfahrung und Erfolge aus der Industrie zurückblicken, unter anderem auf seine Verdienste als Entwickler des genomweiten Genexpression Profilings mit DNA-Arrays hoher Dichte aus seiner Zeit bei Affymetrix.

- Ph.D. Mostafa Ronaghi, ist einer der Erfinder der Pyrosequenzierung, dem Assay zur Untersuchung molekularen Inversionen sowie der Nextbio Suchmachschine. Er gründete vier Unternehmen und ist in mehreren wissenschaftlichen Beiräten und Vorständen tätig.

- Ph.D. Jeffrey Trent, ist Präsident und wissenschaftlicher Direktor von TGen (Translational Genomics Research Institute) in Phoenix, Arizona (USA). Neben seiner Expertise im Bereich cDNA-Microarrays war Dr. Trent einer der Wissenschaftler des "Human Genome Projects"

"In unserem wissenschaftlichem Beirat haben wir die Möglichkeit, Meinungsführer mit einem sehr guten Wissen um die Bedürfnisse der Scientific Community im Bereich genomischer Forschung zusammenzubringen und von ihrer Erfahrung zu profitieren", sagte Cord F. Stähler, Geschäftsführer der febit holding gmbh. "Wir sind sicher, dass uns diese Unterstützung und Anleitung dabei helfen wird, das gesamte Potenzial von febits Anwendungsportfolio für bestehende und künftige strategische Partnerschaften auszuschöpfen."

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.