Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

57 Aktuelle News zum Thema Glioblastom

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Hirntumorzellen erobern das Gehirn als neuronale Trittbrettfahrer

Hirntumorzellen imitieren Eigenschaften und Bewegungsmuster von Nervenzellen

05.08.2022

Bestimmte Zellen aus Glioblastomen, der aggressivsten Form von Hirntumoren, imitieren Eigenschaften und Bewegungsstrategien von unreifen Nervenzellen, um das Gehirn zu kolonisieren. Grundlegend neue Ergebnisse von Forschenden des Universitätsklinikums Heidelberg (UKHD) und der Medizinischen ...

mehr

image description
Experimentelle kombinatorische Therapie beseitigt einen unheilbaren Hirntumor

23.02.2022

Eine kürzlich zur Veröffentlichung im Journal of Clinical Investigation angenommene Studie beschreibt eine neue und wirksame Therapie zur Behandlung des Glioblastoms: die gleichzeitige Anwendung von ADI-PEG20 und fokaler Strahlentherapie des Gehirns. Durch diese Doppelbehandlung wurde der Tumor ...

mehr

image description
Meister der Tarnung: Neue Taktiken auf der Jagd nach formwandelnden Krebsarten

Entschlüsselung einer aggressiven Krebsart, die in der Lage ist, ihr Aussehen und ihr Verhalten zu verändern, um sich der Bekämpfung zu entziehen

08.02.2022

Beim Glioblastom (GBM) handelt es sich um eine äußerst aggressive Form von Krebs, die sich im Gehirn entwickelt und den Betroffenen eine durchschnittliche Überlebenszeit von nur 12-18 Monaten gewährt. Und das, obwohl eine ganze Reihe von Behandlungen zur Verfügung stehen, darunter chirurgische ...

mehr

image description
Die Doppelagenten des Immunsystems

Eine Entdeckung von Forschern der Universität Tel Aviv könnte im Kampf gegen Krebs helfen

06.10.2021

In einer neuen Studie der Universität Tel Aviv wurde zum ersten Mal die Entwicklung eines Glioblastom-Krebstumors in Tiermodellen mit normalem Immunsystem untersucht, um die Entwicklung des Tumors beim Menschen bestmöglich zu simulieren. Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass es Zellen des ...

mehr

image description
Nebenwirkungen bei der Behandlung von Gehirntumoren verringern

Interdisziplinäres Forschungsteam entwickelt spezielle Materialstruktur für eine gezieltere Freisetzung von Wirkstoffen

26.08.2020

Glioblastome gehören zu den aggressivsten Gehirntumoren bei Erwachsenen. Durch ihr schnelles Wachstum und ihre Verschiedenartigkeit sind Glioblastome schwer zu behandeln. Operativ lassen sich die bösartigen Tumore in der Regel nicht vollständig oder dauerhaft entfernen. Im Anschluss folgt daher ...

mehr

image description
Zelltod oder Krebswachstum: eine Frage des Zusammenhalts!

21.11.2019

Wird der auf allen Krebszellen vorhandene Rezeptor CD95 aktiviert, so löst dies den programmierten Zelltod aus – oder regt im Gegenteil die Tumorzellen zum Wachstum an. Wissenschaftler im Deutschen Krebsforschungszentrum zeigten nun: Wie sich die CD95-Aktivierung auswirkt, hängt davon ab, ob es ...

mehr

Epigenetische Analyse von aggressiven Hirntumoren

30.08.2018

Glioblastome sind Hirntumore mit verheerender Prognose. Wissenschaftler des CeMM, der MedUni Wien und des Österreichischen Hirntumorregisters zeigen in einer neuen Studie, wie die epigenetische Analyse von Tumorproben aus dem klinischen Alltag für eine bessere Diagnostik und mittelfristig auch ...

mehr

Zerstörer-Viren sollen bösartigen Hirntumor stoppen

Genetisch veränderte Viren bekämpfen den Krebs im Kopf

13.06.2018

Das Glioblastom ist der häufigste bösartige Hirntumor bei Erwachsenen. Rund 3000 Menschen erkranken allein in Deutschland jedes Jahr, betroffen sind vor allem Männer zwischen dem 60. und 70. Lebensjahr. Zur Behandlung wird der Hirntumor operativ entfernt, danach folgen Bestrahlung und ...

mehr

image description
Muttermilch zur Abwehr von Krebs

11.04.2017

An der Universität Graz wurde im Rahmen eines Projekts des Wissenschaftsfonds FWF ein Abwehrpeptid aus Muttermilch so verstärkt und umgebaut, dass es Krebszellen spezifisch aufspüren kann. Der Wirkstoff löst daraufhin den programmierten Zelltod aus. Ein Therapieansatz für schwer behandelbare ...

mehr

Merck und MD Anderson Cancer Center kooperieren

10.01.2017

Merck und das MD Anderson Cancer Center der University of Texas haben ihre auf drei Jahre angelegte strategische Kooperation bekannt gegeben. Das Ziel ist die schnellere Entwicklung von Prüfsubstanzen für Krebstherapien bei den vier Tumorarten Brust- und Darmkrebs, sowie Glioblastom und ...

mehr

Seite 1 von 6
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.