Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Fossa cranii posterior



Die Fossa cranii posterior (lat., „hintere Schädelgrube“), bei Tieren als Fossa cranii caudalis bezeichnet, wird vor allem durch das Hinterhauptsbein (Os occipitale) des Schädels gebildet und dominiert durch das Foramen magnum (Hinterhauptsloch). Letzteres dient der Verbindung von Medulla oblongata und Rückenmark. Beiderseits des Hinterhauptslochs liegen die Gruben für die Kleinhirnhemisphären. Zwischen ihnen liegt ein nach dorsal aufsteigender Knochenkamm (Clivus), der in einem deutlichen Knochenvorsprung (Protuberantia occipitalis interna) endet. Dieser Vorsprung ist ein wichtiger Kreuzungspunkt von Knochenrinnen, die wichtige Blutgefäße enthalten. An den Knochenleisten, die von der Protuberantia occipitalis interna ausgehen, entspringen die sogenannte Hirnsichel (Falx cerebri) sowie das aus harter Hirnhaut (Dura mater bestehende Kleinhirnzelt (Tentorium cerebelli). Die hintere Schädelgrube wird nach vorne von der Felsenbeinpyramide des Schläfenbeins (Pars petrosa ossis temporale) abgegrenzt.

Schädeldurchtritte

 

Durchtrittsstelle Inhalt
Foramen magnum Medulla oblongata

Arteria vertebralis

Arteria spinalis anterior

Arteria spinalis posterior

Foramen jugulare Sinus petrosus inferior

Nervus glossopharyngeus

Nervus vagus

Nervus accessorius

Arteria pharyngea ascendens

Vena jugularis interna

Porus acusticus internus Nervus facialis

Nervus vestibulocochlearis

Arteria labyrinthi

Vena labyrinthi

Canalis nervi hypoglossi Nervus hypoglossus
Canalis caroticus Arteria carotis interna

Plexus caroticus

Canaliculus tympanicus Nervus tympanicus
Canaliculus mastoideus Ramus auricularis des Nervus vagus
Canaliculi caroticotympanici Nervi caroticotympanici (sympathisch)
Apertura canaliculi vestibuli Saccus endolymphaticus

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Fossa_cranii_posterior aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.