Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH

Inhoffenstraße 7
38124 Braunschweig
Deutschland
Tel.
+49 531 6181-0
Fax
+49 531 6181-2655

www.helmholtz-hzi.de/de/

Kurzprofil

Wie lösen Bakterien, Viren, Parasiten und Pilze Krankheiten aus? Und wie setzt sich unser Immunsystem gegen sie zur Wehr? Auf diese Fragen wollen wir am HZI fundierte Antworten finden. Unser Ziel dabei: Die Grundlagen für neue Diagnoseverfahren, neue Wirkstoffe und neue Therapien gegen Infektionskrankheiten zu schaffen. Die Forscher unseres Zentrums nehmen sich – gemeinsam mit rund 150 Gastwissenschaftlern aus aller Welt – dieser drängenden Aufgaben an. Mit anspruchsvoller Labortechnik beobachten sie Erreger beim Angriff und Immunzellen bei deren Abwehr. Sie analysieren die molekulare Struktur der „Waffen“, die Krankheitserreger auf ihre Zielzellen richten, und arbeiten an Methoden, diese zu entschärfen. Sie suchen nach Substanzen aus Natur und Labor, die Krankheitskeime unschädlich machen und Infektionen verhindern oder kurieren können. Sie nutzen Hightech-Analysegeräte und studieren Infektionsprozesse in Zellkulturen, in aufwändigen Computersimulationen, in Mäusen – all dies im Interesse einer gesünderen Zukunft.

Mehr über Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung
  • News

    Krankheitserreger stumm schalten

    Das Bakterium Pseudomonas aeruginosa ist einer der häufigsten Verursacher von Lungenentzündungen und stellt Krankenhäuser weltweit vor eine große Herausforderung. Die Behandlung von Infektionen mit Psuedomonas aeruginosa gestaltet sich meist schwierig, da das Bakterium sogenannte Biofilme b ... mehr

    Neue Chance für eine bessere Pandemiebekämpfung

    Ein internationales Forschungsteam der Technischen Universität Braunschweig und des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) unter Leitung der Abteilung Biotechnologie der TU Braunschweig berichtet in der Fachzeitschrift „Nature Communications“ über die Entwicklung besonderer Antikö ... mehr

    Forscher finden das Leibgericht eines Darmbakteriums

    Der Verdauungstrakt ist dicht besiedelt mit Bakterien und anderen Mikroorganismen. Diese Darmmikrobiota hilft dem Wirt bei der Verwertung von Nährstoffen. Insbesondere pflanzliche Ballaststoffe können nur mithilfe der Darmbakterien abgebaut und aufgenommen werden. Die Zusammensetzung der Mi ... mehr

  • Firmen

    Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung GmbH

    Im Mittelpunkt steht die Erforschung von Infektionsmechanismen und die Reaktion des Immunsystems auf bakterielle Infektionen. Ziel ist die Entwicklung neuer Ansätze zur Diagnose, Prävention und Therapie von Infektionen. Zudem bildet die Bioverfahrenstechnik eine nationale Plattform, um Proz ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.