Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Max-Planck-Institut für Physik komplexer Systeme

Nöthnitzer Strasse 38
01187 Dresden
Deutschland
Tel.
+49351871-0
Fax
+49351871-1999

www.mpipks-dresden.mpg.de

Kurzprofil

Das Institut vertritt die Physik komplexer Systeme von der klassischen Physik bis zur Quantenphysik in drei Schwerpunkten, geformt durch die Forschung der drei permanenten Abteilungen. In der Quantenphysik forscht die Abteilung Konden-sierte Materie (R. Moessner) auf dem Gebiet der Festkörperphysik. Mit Hilfe semiklassischer Methoden studiert die Abteilung Endliche Systeme (J.-M. Rost) nichtlineare Phänomene in der Dynamik von Atomen, Molekülen und Clustern. In der klassischen Physik widmet sich die Abteilung Biologische Physik (F. Jülicher) mit Mitteln der statistischen Physik biologischen Themen. Eine permanente Arbeitsgruppe, vier temporäre Arbeitsgruppen, vier Nachwuchs-gruppen sowie eine Emmy-Noether-Gruppe verstärken und verzahnen die Forschungsarbeiten der einzelnen Gruppen auf solchen Gebieten wie neue Quantenzustände der Materie, komplexe Dynamik in kalten Gasen, stochastische Prozesse in der Biophysik, nichtlineare Zeitre

Mehr über MPI für Physik komplexer Systeme
  • News

    La-Ola-Wellen im Fliegenflügel

    Bei der frühen Entwicklung eines Organismus spielen sogenannte Gradienten eine wichtige Rolle: Erst wenn die Konzentration bestimmter Signalübertragungsmoleküle (Morphogene) zwischen zwei räumlich definierten Punkten die jeweiligen Schwellenwerte erreicht hat, werden in der Zielzelle die en ... mehr

    Dresdner Bioinformatik bekommt namhafte Unterstützung

    Die Forschungsabteilung für Bioinformatik am Biotechnologischen Zentrum (Biotec) der TU Dresden bekommt Zuwachs: Die Klaus Tschira Stiftung, Heidelberg, fördert den Aufbau von zwei neuen Forschungsgruppen im Bereich Molekulare Bioinformatik. In einem Zeitraum von vier Jahren stellt die Stif ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.