Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

€12M Serie-A-Finanzierung für neue virusbasierte Immuntherapien gegen Krebs

17.10.2019

InstagramFOTOGRAFIN, pixabay.com, CC0

Symbolbild

Abalos Therapeutics gab den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 12 Millionen Euro sowie sein Firmendebut bekannt. Ziel des Unternehmens ist es, neue immun-onkologische Therapeutika zu entwickeln. Dieser Ansatz basiert auf einer spezifischen Art von Arenaviren, welche bevorzugt Krebszellen infiziert und sich in diesen vermehrt, wodurch eine starke Immunantwort gegen die Krebszellen erzeugt wird. Die Serie-A-Runde wurde gemeinsam vom Boehringer Ingelheim Venture Fund (BIVF) und den Gründerfonds Ruhr angeführt und enthielt Beteiligungen der NRW.BANK und des High-Tech Gründerfonds (HTGF). Dem neu gebildeten Aufsichtsrat der Firma werden Vertreter aller Investoren beitreten.

Im Zuge der Finanzierung gab Abalos weiterhin die Ernennung von Dr. Marcus Kostka zum Chief Executive Officer und Dr. Jörg Vollmer zum Chief Scientific Officer bekannt. Beide verfügen über langjährige Erfahrung in der Unternehmensentwicklung.

„Abalos’ Ziel ist es, die starke Immunaktivierung und den hochspezifischen Tumor-Tropismus der Arenaviren zu nutzen, um einen differenzierten immun-onkologischen Ansatz zu entwickeln und diesen klinisch zu validieren“, sagte Dr. Marcus Kostka, CEO von Abalos Therapeutics. „Nachdem ich im Laufe der letzten Jahre bereits einige Biotech-Unternehmen unterstützt und finanziert habe, hat mich an Abalos besonders die vielversprechende Technologie gereizt. Die Gelegenheit, ein Unternehmen zusammen mit Jörg Vollmer, einem erfahrenen Immunologie-Experten, aufzubauen, stellt zudem eine äußerst attraktive Chance dar“.

Die Finanzierungsrunde wird es Abalos ermöglichen, seine Arenavirus-basierten Wirkstoffkandidaten in die klinische Validierung zu bringen. Die ersten Produktkandidaten werden mittels der firmeneigenen Fast Evolution-Plattform entwickelt, welche Virusstämme mit optimalen anti-tumoralen Eigenschaften generiert. Diese Kandidaten werden anhand ihres Potentials ausgewählt, das Immunsystem umzuprogrammieren und das bösartige Tumorgewebe gezielt und effizient zu eliminieren. Der Ansatz basiert auf der innovativen Forschung der Immunologen Prof. Dr. Karl Lang, Leiter des Lehrstuhls für Immunologie an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen, und Prof. Dr. Philipp Lang, Direktor der Abteilung für Molekulare Medizin II der Universität Düsseldorf. Abalos operiert in enger Zusammenarbeit mit den Universitäten Duisburg-Essen und Düsseldorf.

Dr. Aristotelis Nastos vom Gründerfonds Ruhr kommentierte: „Wir sehen signifikante Fortschritte im Bereich der Immunonkologie, allerdings braucht es weiterhin Produktkandidaten, die es ermöglichen sollen, die volle Kraft des gesamten Immunsystems zu nutzen. Hierbei ist es besonders wichtig, dass diese nicht nur den Primärtumor, sondern auch entferntere Metastasen angreifen. Wir freuen uns, das erfahrene Management-Team von Abalos und seine engagierten Wissenschaftler bei der Arbeit an einer Arenavirus-basierten Lösung zu unterstützen“.

Dr. Frank Hensel, Principal des High-Tech Gründerfonds, fügt hinzu: “Abalos Therapeutics ist ein hervorragendes Beispiel für erstklassige wissenschaftliche Leistungen an Universitäten in Deutschland. Durch die Kombination mit einem branchenerfahrenen Führungsteam entstand ein Unternehmen, das in der Lage ist, einen entscheidenden Schritt in der Krebsbehandlung zu setzen”.

Dr. Marcus Kostka ist ein erfahrener Branchenexperte mit über 20 Jahren Erfahrung in verschiedenen Positionen bei Boehringer Ingelheim (BI), in denen er Innovationen identifiziert und vorangetrieben hat. Zuletzt war Dr. Kostka Venture Fund Partner bei BI und hatte Aufsichtsratspositionen bei mehreren Unternehmen inne. Er war zudem an den erfolgreichen Exits der Rigontec und der ICD Therapeutics beteiligt.

Dr. Jörg Vollmer bringt in seine Position als CSO bei Abalos Therapeutics umfangreiche Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen Immunologie, Onkologie und Infektionskrankheiten ein. Diese hat er im Laufe seiner Karriere in verschiedenen F&E- und Führungspositionen erworben. Zuletzt war Dr. Vollmer CSO bei der Rigontec, wo er an der Entwicklung eines neuartigen immun-onkologischen Behandlungsansatzes und dessen klinischer Validierung mitwirkte. Zudem leitete er die F&E-Aktivitäten des Unternehmens bis zur Übernahme durch MSD im Jahr 2017.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Serie-A-Finanzierung
  • Arenaviren
  • Immuntherapien
  • Krebs
  • Krebsimmuntherapie
  • Immunonkologie
Mehr über Abalos Therapeutics
  • Firmen

    Abalos Therapeutics GmbH

    Abalos Therapeutics nutzt die einzigartige Immunstimulation der Arenaviren, um einen neuen Ansatz zur Bekämpfung von Krebs zu entwickeln. Dieser soll es ermöglichen, die volle Kraft des gesamten Immunsystems speziell gegen Krebszellen einzusetzen. Das Ziel von Abalos‘ Arenavirus-basierten P ... mehr

Mehr über High-Tech Gründerfonds Management
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.