Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

CeMM Research Center for Molecular Medicine of the Austrian Academy of Sciences

Lazarettgasse 19
1090 Wien
Österreich
Tel.
+43-140160-70011
Fax
+43-140160-970000

www.cemm.oeaw.ac.at/
Mehr über CeMM
  • News

    Wie interagieren Arzneistoffe miteinander?

    Forscher des CeMM Forschungszentrums für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften haben eine neue Methodik entwickelt, die präzise beschreibt, wie sich Medikamente in Kombination während der Behandlung gegenseitig beeinflussen. Ihre Analyse von über 30.000 auf Zel ... mehr

    Neue Strategien in der Medikamentenentwicklung

    Der gezielte Abbau von schadhaften Eiweißbausteinen (Proteinen), die Krankheiten wie Krebs auslösen, ist einer der aktuellsten Ansätze zur Entwicklung neuer Medikamente. Dabei wird die zelleigene „Müllabfuhr“ dazu gebracht, krankheitsrelevante Proteine zu entfernen. Forscher des CeMM Forsch ... mehr

    Krebs in seinen Wachstumsstrategien (aus)bremsen

    Jede fünfte menschliche Krebserkrankung weist Mutationen in einem Mitglied des BAF-Komplexes (BAF chromatin remodeling complex) auf. Die umfassende biochemische und epigenetische Charakterisierung der BAF-Mutationen liefert neue Ansätze für die Bekämpfung von durch diese verursachten Krebse ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.