Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

5 Aktuelle News zum Thema Epigenome

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Verjüngungskur für alternde Stammzellen im Knochenmark

Epigenetische Veränderungen im Alter erhöhen Risiko für Osteoporose und Knochenbrüche

15.09.2021

Im Alter werden unsere Knochen dünner, wir erleiden häufiger Knochenbrüche und es können Krankheiten wie Osteoporose auftreten. Schuld daran sind unter anderem alternde Stammzellen im Knochenmark, die nicht mehr so effektiv für Nachschub für die Knochen sorgen. Forschende vom Max-Planck-Institut ...

mehr

Neue Biomarker könnten Früherkennung von Herzschwäche verbessern

29.08.2017

Leidet ein Patient unter einer beginnenden Herzschwäche? Was ist die Ursache und in welchem Stadium befindet sie sich? Diese Fragen lassen sich mit gängigen Bluttests bisher nicht zuverlässig beantworten. Über deutlich bessere Diagnose- und Prognosequalitäten könnten neuartige Biomarker verfügen, ...

mehr

image description
Verringerte Nahrungsaufnahme erhöht die Lebenspanne

Diät verursacht epigenetische Veränderungen im Alter

05.04.2017

Weniger zu essen verlängert die Lebensspanne vieler Organismen bis hin zu Affen. Warum das so ist, ist allerdings nicht vollständig bekannt. Eine Forschungsgruppe vom Max-Planck-Institut für Biologie des Alterns und vom Exzellenzcluster für Alternsforschung CECAD in Köln sowie vom Babraham ...

mehr

image description
1.001 Genome und Epigenome von Arabidopsis zeigen eine enorme Bandbreite an Variation

19.07.2016

Ein internationales Wissenschafter-Team, darunter auch Prof. Dr. Detlef Weigel vom Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie, hat die gesamten Genome und Epigenome von mehr als 1.000 Pflanzen von Arabidopsis thaliana (Ackerschmalwand) sequenziert. Die Pflanzen dafür wurden in unterschiedlichen ...

mehr

Molekulare Ursachen männlicher Unfruchtbarkeit

DFG fördert Forschungsprojekt zur männlichen Reproduktion mit rund 486.000 Euro

07.05.2015

Manche Männer sind unfruchtbar, ohne dass sich eine erkennbare Ursache dafür finden lässt. Den molekularen Mechanismen dieser idiopathischen männlichen Infertilität sind Forscherinnen und Forscher an der der Justus-Liebig-Universität Gießen (JLU) auf der Spur. Die Deutsche Forschungsgemeinschaft ...

mehr

Seite 1 von 1
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.