Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Humangenetik



Die Humangenetik ist ein Teilgebiet der Genetik. Diese beschäftigt sich speziell mit dem Erbgut des Menschen.

Die Humangenetik ist eine interdisziplinäre Wissenschaft, welche medizinische Diagnostik mit molekularbiologischer Forschung und Methodik verknüpft.

Einteilung humangenetischer Methodik:

  1. Zytogenetik: Untersuchung der Chromosomen des Menschen mittels (Fluoreszenz-)Mikroskopie. Dabei versucht man Besonderheiten in Chromosomensätzen zu finden und bestimmten Krankheitsbildern, Syndromen oder Krebstumoren zuzuordnen. Beispiel: Karyogramm
  2. Molekulare Humangenetik: Untersuchung von einzelnen Genen oder DNA-Abschnitten. Beispiel: Mutationsanalyse

Zur Humangenetik gehören u. a. die Erforschung der Erbkrankheiten und die Erstellung von Abstammungsgutachten sowie die genetische Beratung.

Nachdem das menschliche Erbgut im Humangenomprojekt entschlüsselt wurde, geht es jetzt hauptsächlich darum, die Funktionen und deren Zusammenspiel im Rahmen der Proteomik zu erkunden.

Siehe auch

Literatur

  • Tom Strachan, Andrew P. Read: Molekulare Humangenetik (3. Auflage). Spektrum Akademischer Verlag., Heidelberg 2005, ISBN 3-8274-1493-8.
  • Wolfram Henn: Warum Frauen nicht schwach, Schwarze nicht dumm und Behinderte nicht arm dran sind – Der Mythos von den guten Genen. 2004, ISBN 3-451-05479-5.
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Humangenetik aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.