Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Arteria femoralis



  Die Arteria femoralis (Oberschenkelarterie) ist als Fortsetzung der Arteria iliaca externa die Arterie zur Versorgung des Beins. Sie gibt kurz unter dem Leistenband die etwa gleichstarke Arteria profunda femoris ab, die in die Tiefe abbiegt und die hauptsächliche Versorgung des Oberschenkels leistet. Bei den Haustieren geht die Arteria profunda femoris bereits aus der Arteria iliaca externa ab. Die A. femoralis selbst bleibt relativ oberflächlich und zieht gerade weiter zum Unterschenkel.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Verlauf

Die A. femoralis tritt zusammen mit der Vena femoralis unter dem Leistenband durch. Dabei ziehen sie durch die Lacuna vasorum, die von Leistenband, dem Lig. inguinale, der Pecten ossis pubis mit dem Lig. pectineum und dem Arcus pectineus begrenzt wird. Der Nervus femoralis folgt hier nicht dem Verlauf der Arterie, sondern passiert mit dem M. iliopsoas die Lacuna musculorum. Sie liegt dann zuerst auf dem M. pectineus (Fossa iliopectinea), dann auf dem M. adductor longus, dann auf dem M. adductor magnus im Adduktorenkanal, vorne vom M. vastus medialis bedeckt. Durch eine Lücke in der breiten Sehne des Adductor magnus (Hiatus adductorius) kommt sie in die Kniekehle, wo sie Arteria poplitea heißt.

Äste beim Menschen

  • Arteria epigastrica superficialis
  • Arteria circumflexa iliaca superficialis
  • Arteria pudenda externa (meist mehrere)
  • Arteria descendens genicularis
  • Arteria profunda femoris

Äste bei Haustieren

  • Arteria circumflexa femoris lateralis: versorgt den Quadrizeps
  • Arteriae caudales femoris: mehrere Gefäße, sie versorgen die Muskeln der hinteren Ober- und Unterschenkelmuskulatur
  • Arteria saphena
  • Arteria genus descendens: versorgt die Kniegegend
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Arteria_femoralis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.