Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Musculus pectineus



Musculus pectineus
Vordere Oberschenkelmuskulatur des Menschen
Ursprung
Schambein (Pecten ossis pubis, Tuberculum pubicum, Lig. pubicum sup.)
Ansatz
Oberschenkelknochen (Linea pectinea bzw. Labium mediale)
Funktion
Beuger des Hüftgelenks, Adduktion
Innervation
Nervus femoralis, Nervus obturatorius
Spinale Segmente
L2, L3

Der Musculus pectineus (lat.: Kammmuskel) ist ein Muskel an der Innenseite des Oberschenkels. Er begrenzt bei Tieren das Schenkeldreieck (Trigonum femorale) von hinten. Der Musculus pectineus ist bei den Huftieren, gelegentlich auch beim Hund, mit dem Musculus adductor longus vereinigt.

Funktion

Der Muskel beugt das Hüftgelenk, zieht den Oberschenkel zur Körpermitte (Adduktion) und hilft dabei, ihn nach Außen zu drehen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Musculus_pectineus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.