Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Mydriatikum



Ein Mydriatikum (Plural Mydriatika) ist ein pupillenerweiterndes (Mydriasis) Arzneimittel. Mydriatika werden zu diagnostischen oder therapeutischen Zwecken in der Augenheilkunde (Human- oder Veterinärmedizin) verwendet.

Da der Pupillenerweiterer (Musculus dilatator pupillae) sympathisch, der Pupillenverenger (Musculus sphincter pupillae) parasympathisch innerviert werden, lässt sich die Weitstellung der Pupille sowohl durch den Sympathikus anregende (Sympathomimetika) als auch den Parasympathikus hemmende (Parasympatholytika) Mittel auslösen.

Die Mittel werden im Allgemeinen lokal am Auge appliziert. Für eine kurzzeitige Mydriasis für diagnostische Zwecke kommt Tropicamid in Frage, das sich durch schnellen Wirkungseintritt, kurze Wirkungsdauer und geringer Tendenz zu Nebenwirkungen auszeichnet.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Mydriatikum aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.