Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Musculus geniohyoideus



Musculus genlohyoideus
Äußere Zungen- und Zungenbeinmuskeln
Ursprung
Kinnseite und Symphyse des Unterkiefers
Ansatz
Zungenbein (Os hyoideum)
Funktion
Vorziehen des Zungenbeins
Innervation
Nervus hypoglossus
Spinale Segmente
C1

Der Musculus geniohyoideus (lat. „Kinn-Zungbein-Muskel“) ist ein Skelettmuskel des Kopfes. Er hat seinen Ursprung an der Symphyse des Unterkiefers und seinen Ansatz am Zungenbeins. Er dient dazu, das Zungenbein in der ersten Phase des Schluckakts mit vorzuziehen und agiert dabei zusammen mit dem Musculus digastricus und Musculus mylohyoideus. Die Innervation erfolgt durch den ersten Spinalnerven (C1), dessen Nervenfasern über den Nervus hypoglossus (Hirnnerv XII) zum Muskel gelangen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Musculus_geniohyoideus aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.