Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Harnwege



Die ableitenden Harnwege sind die anatomischen Strukturen (Harnorgane), die den Urin zwischenspeichern und aus dem Körper transportieren.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Zu den ableitenden Harnwegen gehören:

Die Harnwege sind muskuläre Hohlorgane mit einer eigenen autonomen, teils auch willkürlich zu beeinflussenden Muskulatur. Sie sind mit einem besonderen Epithel, dem Urothel ausgekleidet, dessen Besonderheit es ist, sich weit dehnen und wieder zusammenziehen zu können, da die Epithelzellen wie Schuppen übereinander liegen.

Krankheiten der Harnwege

Die Harnwege können von einer Vielzahl von Krankheiten befallen werden. Einige davon sind:

Im Verdachtsfall auf eine dieser Erkrankungen und auch andere gesundheitliche Störungen können folgende Untersuchungsmethoden Auskunft geben:

Siehe auch

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Harnwege aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.