Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Discus articularis



  Ein Discus articularis ("Gelenkscheibe") ist eine Zwischenscheibe in Gelenken aus Faserknorpel. Im Gegensatz zu einem Meniskus trennt er die Gelenkhöhle in zwei vollkommen isolierte Abteilungen, mit zunehmendem Alter können aber auch Perforationen entstehen. Sowohl Meniskus als auch Discus dienen dem Ausgleich einer Inkongruenz von Gelenkflächen.

Ein Discus articularis kommt beim Menschen vor:

Während die ersten drei bei den Haustieren fehlen, ist die Gelenkscheibe im Kiefergelenk bei allen Säugetieren ausgebildet.

Der Discus articularis sollte nicht mit einem Discus intervertebralis (Bandscheibe) verwechselt werden. Eine Bandscheibe liegt nicht in einer synovialen Gelenkhöhle, sondern ist eine faserknorplige Knochenverbindung (Symphyse).

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Discus_articularis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.