Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Bronchiektasie



Als Bronchiektasen bezeichnet man in der Medizin sackförmige oder zylindrische Ausweitungen der Atemgangswege (Bronchien). Dieser Zustand wird auch Bronchiektasie genannt.

Inhaltsverzeichnis

Ätiologie

Es gibt eine angeborene und eine erworbene Form der Bronchiektasen.

  • Angeborene Bronchiektasen können auf ein Lungensegment oder einen Lungenlappen begrenzt sein. Auch generalisiertes Vorkommen wird beobachtet, meist in Zusammenhang mit anderen Defekten (beispielsweise beim Kartagener-Syndrom).
  • Erworben werden Bronchiektasen durch akute (Masern, Keuchhusten) oder chronische Entzündungsvorgänge (beispielsweise Bronchitis) oder durch Lungenkrankheiten, die zu einer teilweisen Verlegung der Atemgangswege führen.

Klinik

Leitsymptome sind Husten und großvolumiger Auswurf („maulvolle Expektoration“ genannt), der süßlich-fade oder faulig riecht und sich im Glas typischerweise in drei Schichten absetzt: einer schaumigen Oberschicht, einer schleimigen Mittelschicht und einem zähen Bodensatz mit Eiter.

Komplikationen

Als Komplikationen sind Lungenentzündungen, Pilzansiedlungen in der Lunge und bakterielle Absiedlungen in anderen Organen bekannt. Auch Bluthusten (Hämoptyse) kann auftreten. Langfristig kann sich ein Cor pulmonale entwickeln.

Diagnose

Die Krankheit wird festgestellt durch die typische Klinik und ggf. durch eine Bronchoskopie oder bildgebende Verfahren (Röntgen, MRT).

Therapie

Als primäre Maßnahmen kommen tägliche „Bronchialtoilette“ (Abhusten des Schleims in Knie-Ellenbogen-Lage), Inhalation von Solelösungen und ggf. Antibiotika in Frage. In geeigneten Fällen können Bronchiektasen auch chirurgisch entfernt werden.

Siehe auch

Quellen

Gerd Herold: Innere Medizin. Eigenverlag, Köln 1992 ff.

Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bronchiektasie aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.