Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Arteria mediana



Die Arteria mediana („mittlere Schlagader“) ist eine Arterie des Unterarms bei Säugetieren. Beim Menschen ist dieses Blutgefäß nicht ausgebildet, dagegen ist sie bei Hunden, Katzen, Schweinen, Pferden und Wiederkäuern das stärkste Gefäß des Unterarms und die direkte Fortsetzung der Arteria brachialis nach Abgang der Arteria interossea communis.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Arteria mediana begleitet den Nervus medianus an der Innenseite des Unterarms und zieht mit ihm durch den Karpaltunnel. Noch im oberen Drittel des Unterarms entlässt sie die Arteria radialis. Am unteren Drittel des Vordermittelfußes teilt sie sich in die oberflächlichen palmaren Arterien (Arteriae digitales palmares communes) und ist damit der Hauptzufluss zum Vorderfuß. Bei Pferden entsendet sie auch einen Zufluss zum Arcus palmaris profundus.

Literatur und Quellen

  • Gille, U.: Herz-Kreislauf- und Abwehrsystem, Angiologia. In: Salomon, F.-V. u. a. (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke-Verlag, Stuttgart 2004, S. 404-463. ISBN 3-8304-1007-7
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Arteria_mediana aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.