Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Fluoreszenzmikroskopie

Firmen Fluoreszenzmikroskopie

Olympus Deutschland GmbH, Deutschland

Olympus bietet innovative Produkte und Dienstleistungen, die Experten aus Industrie und Wissenschaft jeden Tag bei ihrer Arbeit für die Gesundheit und Sicherheit von Menschen unterstützen. Das Portfolio industrieller Lösungen umfasst Mikroskopiesysteme für die Materialwissenschaft, industrielle End mehr

Bruker Daltonics, Inc., USA

Bruker AXS Anwenderschulungen sind sowohl für neue als auch für erfahrene Anwender von analytischen Röntgengeräten konzipiert. Durch das Angebot von Kursen, die sich mit Theorie, Anwendungen und praktischen Schulungen befassen, helfen wir den Anwendern, Vertrauen aufzubauen, Wissen zu entwickeln und mehr

Produkte Fluoreszenzmikroskopie

Raman Imaging speziell für Life Science:“Färben ohne Farbstoff“ jetzt noch einfacher und effizienter

Life Science Proben können jetzt mit dem inversen alpha300 Ri mit einer räumlichen Auflösung von bis zu 200 nm exakt und präzise chemisch analysiert werden mehr

Zellkulturen leichter mikroskopieren: inverses Mikroskop mit 20 % größerem Sichtfeld

Modulares Invers-Mikroskop für Zellkultur ✓ 20% größeres Sichtfeld ✓ Ohne Lichthöfe/Schatten ✓ Fluoreszenzmikroskopie auch im Hellen ✓ Mehr erfahren! mehr

News Fluoreszenzmikroskopie

  • Wie fehlgeleitete Kommunikation zwischen Zellen zu Leukämie führt

    Wie vermitteln Botenstoffe die Entwicklung neuer Blutzellen und wie geraten diese Prozesse bei Leukämie-Erkrankungen außer Kontrolle? In Kooperation mit Wissenschaftlern aus Großbritannien, Finnland und den USA konnte der Biophysiker Prof. Dr. Jacob Piehler vom Fachbereich Biologie/ Chemie der Unive mehr

  • Biologen lassen lebende Spermien leuchten

    Biologen der TU Dresden ist es mit einer neuartigen Methode gelungen, den Stoffwechsel von intaktem Gewebe der Taufliege ohne jegliches Färben der Proben im Mikroskop untersuchen zu können. Dazu nutzten sie die Eigenfluoreszenz bestimmter Stoffwechselmoleküle und konnten erstmalig feststellen, dass mehr

  • MINFLUX-Nanoskopie sieht Zellen molekular scharf

    Vor drei Jahren stellten der Göttinger Nobelpreisträger Stefan Hell und sein Team die MINFLUX-Nanoskopie vor. Mit ihr war es erstmals möglich, fluoreszierende Moleküle mit Licht getrennt sichtbar zu machen, die nur ein paar Nanometer (millionstel Millimeter) voneinander entfernt sind – die Technik i mehr

Alle News zu Fluoreszenzmikroskopie

Videos Fluoreszenzmikroskopie

STED - Mikroskopie jenseits optischer Grenzen

Mit Mikroskopen dringen Forscher seit mehr als 400 Jahren immer weiter in die Mikro- und Nanowelt vor. Angefangen beim ersten Lichtmikroskop, das um das Jahr 1600 erfunden wurde, über das Fluoreszenz- bis hin zum Elektronen- und STED-Mikroskop machen die optischen Instrumente immer feinere Detai ... mehr

STED - Lichtblicke in die Nanowelt

Details die enger als 200 Nanometer beieinander liegen, können mit optischen Mikroskopen nicht mehr unterschieden werden – das entspricht in etwa dem Zweihunderdstel einer Haaresbreite. Grund dafür ist die Wellennatur des Lichts, dessen halbe Wellenlänge in etwa diesen 200 Nanometern entspricht. ... mehr

Zellkulturen leichter mikroskopieren: inverses Mikroskop mit 20 % größerem Sichtfeld

Das inverse Mikroskop CKX53 von Olympus erleichtert mit unübertroffener Sehfeldgröße und fortschrittlichen Imaging-Funktionen Ihren Arbeitsalltag. Inspiriert von den Erfahrungen vieler Anwender wurde ein Mikroskop entwickelt, das perfekt auf die Erfordernisse bei der Untersuchung von Zellkulturen zu mehr

White Paper Fluoreszenzmikroskopie

Lexikondefinition

Fluoreszenzmikroskopie

Fluoreszenzmikroskopie sind grün, Aktin filamente sind rot markiert worden. Die DNA in den Zellkernen wurde mit DAPI angefärbt. Die Fluoreszenzmikroskopie ist eine spezielle und moderne Form der Lichtmikroskopie . Prinzip Die Funktion ei ... mehr

Merkliste

Hier setzen Sie das nebenstehende Thema auf Ihre persönliche Merkliste

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.