Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Zaleplon



Steckbrief
Name (INN) Zaleplon
Wirkungsgruppe

Pyrazolopyrimidin

Handelsnamen

Sonata®

Klassifikation
ATC-Code N05CF03
CAS-Nummer 151319-34-5
Verschreibungspflichtig: Ja

Ähnliche Arzneistoffe suchen

Fachinformation (Zaleplon)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: N-[3-(3-Cyanpyrazol[5,1-b]pyrimidin- 7-yl)phenyl]- N-ethylacetamid[1]
Summenformel C17H15N5O
Molare Masse 305.33 g·mol−1

Zaleplon (Handelsname Sonata® ; Hersteller Wyeth) ist ein Arzneistoff aus der Gruppe der nicht-benzodiazepinen Hypnotika / Sedativa, der in der Behandlung von primären Einschlafstörungen eingesetzt wird.


Inhaltsverzeichnis

Klinische Angaben

Gegenanzeigen (Kontraindikationen)

Leberinsuffizienz, Schlaf-Apnoe-Syndrom, Myasthenia gravis, schwere respiratorische Insuffizienz, Kinder und Jugendliche < 18 J, Alkoholismus, Drogenabhängigkeit, Schwangerschaft, Stillzeit.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Mittelschwere Interaktionen von Zaleplon sind mit Ethanol zu erwarten. Es muss mit verstärkten Wirkungen wie Sedierung, Benommenheit und verminderter Aufmerksamkeit gerechnet werden. In Abhängigkeit von der individuellen Prädisposition kann die Konzentrationsfähigkeit (z.B. im Straßenverkehr) stark beeinträchtigt sein. In Einzelfällen können lebensbedrohliche Zustände durch Atemdepression und kardiovaskuläre Effekte auftreten. Alkoholabusus scheint für eine Hypnotika-Toleranz bei alkoholabhängigen Patienten verantwortlich zu sein.[2]

Besondere Patientengruppen (Diabetiker,Nierenkranke)

Da der Qo-Wert von Zaleplon hoch ist (Qo=1), ist keine Dosisanpassung bei eingeschränkter Nierenfunktion notwendig. Bei vielen Arzneimitteln mit hohem Qo-Wert entstehen renal eliminierte Metaboliten, deren Aktivität nicht immer bekannt ist. Entsprechend ist bei schweren Einschränkungen der Nierenfunktion grundsätzlich Vorsicht geboten.[3][4]

Handelsnamen und Darreichungsformen

Wichtiger Hinweis: Handelsnamen und Darreichungsformen von Arzneistoffen unterliegen keiner Standardisierung. Sie können sich daher in einzelnen Ländern unterscheiden.
CH:Sonata® Kaps Kapseln mit 5 mg und 10 mg; D:Sonata® Hartkapseln mit 5 mg und 10 mg; A:Zerene® Kapseln mit 5 mg

Pharmakologische Eigenschaften

Sonstige Informationen

Literatur

  • Hermann J. Roth: Medizinische Chemie : Targets und Arzneistoffe ; 157 Tabellen. Dt. Apotheker-Verlag, Stuttgart 2005, ISBN 3-7692-3483-9
  • W. Forth, D. Henschler, W. Rummel: Allgemeine und spezielle Pharmakologie und Toxikologie. 9. Auflage. URBAN & FISCHER, München 2005, ISBN 3-437-42521-8.


Einzelnachweise

  1. Substanz Nr. 197169 (Zaleplon) (engl.) bei PubChem Substance
  2. Mattila M.J., Ann. Med. 22, 363-369 (1990) Paille F. et al., Rev. Prat. 43, 2075-2080 (1993)
  3. Dosisanpassung bei Niereninsuffizienz bei Dosing
  4. Greenblatt DJ, Harmatz JS, von Moltke LL, Ehrenberg BL, Harrel L, Corbett K, Counihan M, Graf JA, Darwish M, Mertzanis P, Martin PT, Cevallos WH, Shader RI. Comparative kinetics and dynamics of zaleplon, zolpidem, and placebo. Clin Pharmacol Ther 1998;64:553-61



Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Zaleplon aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.