Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Wuschel



Mit dem Namen WUSCHEL, kurz WUS, wird ein Gen bezeichnet, dessen Produkt bei der Bildung von Stammzellen und der Erhaltung der Stammzellnische im Sprossapikalmeristem von Pflanzen notwendig ist. WUS wurde zunächst in der Modellpflanze Arabidopsis thaliana charakterisiert, wo der Verlust der Genfunktion zu einem "wuscheligen" Habitus führt, wodurch sich die Namensgebung erklärt. Da die WUS-Funktion entscheidend für die Bildung und Aufrechterhaltung der Stammzellpopulation im Sprossapikalmeristem ist, sind in der wus-Mutante nur wenige Stammzellen vorhanden. Daher stellen Sprossapikalmeristeme ihre Aktivität häufig ein, die Pflanze bleibt klein, bildet nur kurze Sprossabschnitte und an diesen vorwiegend Laubblätter. An Seitensprossen können selten unvollständige sterile Blüten entstehen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Die Expression von WUS erfolgt im organisierenden Zentrum des Sprossapikalmeristems, welches direkt unterhalb der Stammzellnische liegt.

Ein weiteres Gen mit dem Namen ZWILLE oder kurz ZLL reguliert hierbei die Funktion von WUS. Das ZLL-Produkt wird aus anderen Bereichen der Pflanze über das Leitgewebe herantransportiert und "informiert" das Meristem so über die benötigte Menge an Stammzellen (z.B. abhängig vom Jahresrhythmus).

In den Stammzellen der Stammzellnische wird durch das WUS-Produkt und das Produkt des Gens ZLL die Expression des Gens CLAVATA3 (oder kurz CLV3) angeregt. WUS fungiert hier als direkter Transkriptionsfaktor für CLV3, wohingegen die genaue Funktion von ZLL noch nicht bekannt ist, jedoch ist dieser Faktor notwendig.

Das CLV3-Protein gelangt anschließend abwärts in das organisierende Zentrum und reprimiert dort die Expression von WUS, so daß es sich hierbei insgesamt um ein sich weitgehend selbstregulierendes System zu handeln scheint.

Weblinks

  • [1] Homepage: Information hyperlinked over proteins
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Wuschel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.