Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Vimentin



Vimentin (VIM) ist ein Typ 3-Intermediärfilament aus der Gruppe der Desmine und damit ein Element des Zytoskeletts. Die Molekülmasse humanen Vimentins beträgt 53.689 Dalton. Es kommt im Zytoplasma (teilweise auch im Nucleolus) aller Zellen mesenchymaler Herkunft (z.B. Fibroblasten, Endothelzellen, glatte Muskelzellen) vor.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Über die genaue Funktion von Vimentin ist wenig bekannt. Knock-out-Mäuse, denen das Gen zur Produktion von Vimentin entfernt wurde, zeigten beispielsweise in der Muskelentwicklung keine phänotypischen Veränderungen. Allerdings wurden bei adulten Tieren eine Reihe von Anomalien der Muskelzellen beobachtet (Bsp.: falsch ausgerichtete Muskelfasern). In der Pathologie wird Vimentin als genereller Marker für Weichgewebstumoren verwendet.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Vimentin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.