Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Sklerotin



Sklerotin (griech. skeleron "hart") ist ein Strukturprotein, das hauptsächlich im Exoskelett von Krebstieren vorkommt. Es sorgt für die Festigkeit des Exoskeletts, besonders an mechanisch stark beanspruchten Stellen, während das Chitin für dessen Beweglichkeit sorgt.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Es entsteht durch Phenolverbindungen des Gerüsteiweißes Arthropodin. Durch die Phenolverbindungen wird das Sklerotin starr und kann nicht mehr abgebaut werden. Die Sklerotisierung führt zu einer braunen oder schwarzen Färbung des Arthropodins (vgl. Körperfarbe von Käfern).

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sklerotin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.