Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Arthropodin



Arthropodin ist ein Strukturprotein, das neben dem Chitin Hauptbestandteil der Körperhülle (Cuticula) von Gliederfüßern (Arthropoda) ist. Durch Phenole gegerbt wird es zum Sklerotin (Sklerotisierung), wodurch dem Exoskelett der Gliederfüßer seine Härte verliehen wird. Damit verbunden ist eine Umfärbung in Braun bis Schwarz.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Arthropodin ist dem Keratin der Wirbeltiere analog. Allerdings enthält es keinen Schwefel, weshalb es bei Verbrennung nicht so extrem riecht, wie beispielsweise verbranntes Haar oder verbrannte Haut.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Arthropodin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.