Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Resistenzgen



Resistenzgene sind Gene, die vor allem bei Bakterien und Hefen auf Plasmiden lokalisiert sind und für Faktoren kodieren, die die Zellen gegenüber beispielsweise Antibiotika und Schwermetallen widerstandsfähig machen. Mikrobiologie und Gentechnik verwenden häufig Antibiotika-Resistenzgene als selektive Marker für den Nachweis von Vektoren.

Als Resistenzgene werden auch pflanzliche Gene bezeichnet, die Resistenz gegen Pflanzenpathogene vermitteln.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Resistenzgen aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.