Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Noxe



Eine Noxe (lateinisch noxa, „der Schaden“) ist ein Begriff, der vor allem in der Medizin Verwendung findet und einen Stoff oder Umstand bezeichnet, der eine schädigende, pathogene (d. h. krankheitserregende) Wirkung auf einen Organismus oder auf ein Körperorgan ausübt. Wissenschaftler unterscheiden zwischen endogenen (inneren) und exogenen (äußeren) Noxen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Für den Menschen können die unterschiedlichsten Elemente noxisch sein:

Beispiel für die Schädigung eines Körperorgans sind die Lebernoxen:

Im weiteren Sinn versteht man unter einer "Noxe" jede Art von gefährdender und potentiell schädlicher Substanz und schädigendem Einfluss.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Noxe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.