Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Miosis



  Miosis ist der medizinische Begriff für eine Verengung der Pupille durch die Kontraktion des Musculus sphincter pupillae, einem Ringmuskel in der Iris (Auge). Die Miosis wird parasympathisch bei Lichteinfall, aber auch bei der Naheinstellungsreaktion ausgelöst und kann durch ein Mydriatikum (z. B. Atropin bzw. Hyoscyamin) gehemmt werden.


Siehe auch: Mydriasis - Iris (Auge) - Glaukom - Akkommodation (Auge)

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Miosis aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.