Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Mikroaerophil



Mikroaerophil bezeichnet einen Begriff aus der Biologie, und zwar eine Eigenschaft von aeroben Mikroorganismen.

Mikroaerophile Mikroorganismen können am besten wachsen, wenn die Sauerstoffkonzentration im Medium deutlich geringer ist als bei Sättigung mit normaler Luft (~ 20 % Sauerstoff). Nach einer anderen Definition sind mikroaerophile Mikroorganismen nur bei einer Sauerstoffkonzentration von unter 1 - 2 % der Sättigungskonzentration unter 20 % Sauerstoff aktiv. Beispiele für mikroaerophile Bakterien: Vertreter der Gattung Campylobacter und Helicobacter.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Mikroaerophil aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.