Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Exazerbation



Die Exazerbation (auch medizinisch-international Exacerbation) leitet sich von lateinisch exacerbatio ([ex-]acerbare, „verschlimmern“) ab und bedeutet „Verschlimmerung“. Meist versteht man in der Medizin darunter den Ausbruch eines Krankheitsschubs bei chronischen, schubweise verlaufenden Erkrankungen. Ein gebräuchliches Synonym in der medizinischen Fachsprache ist daher auch „Schub“. Gelegentlich spricht man auch von einer „akuten Exazerbation“, wenn der Krankheitsschub plötzlich aufgetreten ist.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Beispiele der Verwendung:

Der Rückgang einer Krankheit wird oft als Remission oder in anderen Fällen als Rekonvaleszenz oder Restitution bezeichnet.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Exazerbation aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.