Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Colimastitis der Kühe



Die Colimastitis der Kühe ist eine sporadisch auftretende Euterentzündung (Mastitis) bei Kühen, die durch das Bakterium Escherichia coli verursacht wird.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Klinik

Diese Euterentzündung ist vor allem dadurch gekennzeichnet, dass meistens auch Allgemeinstörungen mit Fieber und Fressunlust auftreten. Es gibt aber auch chronische und subklinische Krankheitsverläufe. Die Infektion erfolgt meist von E. coli aus dem Kot. Endotoxine als Virulenzfaktoren spielen in der Pathogenese eine große Rolle.

Therapie

Die Behandlung erfolgt gleichzeitig lokal und parenteral. Dabei ist ein Antibiogramm erforderlich. Das Tier soll häufig ausgemolken werden. Zur Vorbeugung ist auf gute Melk- und Stallhygiene zu achten.

Literatur

  • Medizinische Mikrobiologie, Infektions- und Seuchenlehre von Rolle/Mayr, Enke Verlag Stuttgart (2007)
Bitte beachten Sie den Hinweis zu Gesundheitsthemen!
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Colimastitis_der_Kühe aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.