Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Bornholm-Krankheit



Klassifikation nach ICD-10
B33.0 Pleurodynia epidemica
Bornholmer Krankheit
Myalgia epidemica
ICD-10 online (WHO-Version 2006)

Die Bornholm-Krankheit (auch: „Pleurodynia epidemica“) ist eine Krankheit, welche durch bestimmte Enteroviren ausgelöst wird, nämlich durch Coxsackie-B-Viren. Diese verursachen eine Entzündung der Brust- und Abdomenmuskulatur und zusätzlich eine trockene Rippenfellentzündung. Die daraus resultierenden Beschwerden lassen nur noch ein äußerst schmerzhaftes Atmen zu. Die Erkrankung ist ansteckend, sie kann von Mensch zu Mensch übertragen werden (überwiegend durch eine sogenannte Schmierinfektion). Man beobachtet eine Häufung von Erkrankungsfällen in den Sommermonaten.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Bornholm-Krankheit aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.