Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Atem




Als Atem bezeichnet man die Luftmenge, die bei der Tätigkeit des Atmens (Luftholens oder Atemzug) bewegt wird. (Einatmen = Lunge mit Luft füllen, Ausatmen = Luft ausstoßen). Den Vorgang des Atmens bezeichnet man als Atmung. Ein Mensch atmet täglich etwa 23.000-mal und bewegt dabei rund zwölfeinhalb Kubikmeter Luft.

Die Begriffe „Atem“ und „Atmung“ werden im alltäglichen Sprachgebrauch häufig synonym verwendet. In Fachkreisen wird unter Atmung allerdings der rein physische Teil des Atmens verstanden, wobei in einen anatomisch/physiologischen Aspekt (äußere Atmung) und biochemischen (innere Atmung) unterschieden wird.

Alle Hochkulturen, so zum Beispiel die alten Griechen, kannten die Bedeutung des Atems. So haben die Begriffe pneuma und Odem sowohl für den Atem, als auch für Geist und Seele Wortbedeutung, vgl. Atemseele. Viele Yogawege und spirituelle Pfade sahen und sehen noch heute den Atem als Mittler in der einen oder anderen Weise. Entsprechende, vornehmlich Atemtechniken nennen sich im Yoga Pranayama. Nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden verschiedene Methoden, den Atem therapeutisch und pädagogisch durch eine Atemtherapie zu nutzen.

Auch in der ägyptischen Kultur zur Zeit der Pharaonen wurde dem Atem besondere Bedeutung beigemessen. So bedeutet zum Beispiel der Name der Göttin Selket „die atmen lässt“. Gemeint war hier ihre besondere Bedeutung bei der Heilung - speziell von giftigen Skorpionstichen. Außerdem hatte die so genannte Mundöffnung - eine Zeremonie an der Mumie Verstorbener - die Bedeutung, dem Toten ein Weiterleben in der Totenwelt zu ermöglichen.

Forschung

Mit Hilfe von Laserstrahlen wollen Wissenschaftler aus Hannover über den Atem von Patienten auf Krankheiten schließen. Das Prinzip des Forschungsprojekts basiert darauf, dass im menschlichen Atem Spurengase vorhanden sind, die zum Teil auf Krankheiten hinweisen. Mit einem Laserstrahl und passenden Sensoren sollen diese Spurengase gemessen werden. Die Atemluftdiagnose würde sich dann besonders für Säuglinge, sowie ältere Menschen eignen, da kein Eingriff in den Körper notwendig ist.
Das Problem besteht jedoch darin, dass Spurengase nur in äußerst geringen Konzentrationen in der Atemluft vorkommen. Um diese messen zu können, müssen passende Laserquellen und Sensoren entwickelt werden.

Die Forschungsarbeiten zielen vor allem auf die Diagnose von Atemwegserkrankungen wie Lungenkrebs bis hin zur Erkennung von Dick- oder Enddarmkrebs ab. An diesem Forschungsprojekt, das bis Juni 2007 laufen soll, sind neben Wissenschaftlern des Laser Zentrums Hannover (LZH) auch Partner aus den Niederlanden, Großbritannien und Italien beteiligt.

Darüber hinaus kommen in letzter Zeit sogenannte Ionen-Mobilitäts-Spektrometer zum vorklinischen Einsatz.∞

Andere Bedeutungen

Atem heißt auch ein Drama von Samuel Beckett - es ist mit nur 35 Sekunden das wohl kürzeste Theaterstück der Weltliteratur und besteht aus dem Geräusch menschlichen Atems und einem Schrei.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Atem aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.