Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Arteria maxillaris



  Die Arteria maxillaris („Oberkieferarterie“) ist die direkte Fortsetzung der äußeren Halsschlagader (Arteria carotis externa) nach dem Abgang der oberflächlichen Schläfenarterie (Arteria temporalis superficialis) im Bereich des Kopfes.

Die Arteria maxillaris zieht in die Flügel-Gaumen-Grube (Fossa pterygopalatina). Beim Menschen tritt sie dazu zwischen den beiden Köpfen des Musculus pterygoideus lateralis hindurch, bei Pferden und Hunden passiert sie den Flügelfortsatzkanal (Canalis pterygoideus) des Keilbeins. Bei Katzen bildet die Arteria maxillaris ein Wundernetz (Rete mirabile arteriae maxillaris) aus, bei Wiederkäuern speist sie das in der Schädelhöhle gelegene Wundernetz (Rete mirabile epidurale rostrale).

Inhaltsverzeichnis

Verzweigung

  Die Arteria maxillaris versorgt einen großen Teil des Kopfes und bildet im Endstromgebiet Anastomosen mit der Gesichtsarterie (Arteria facialis). Die Arteria maxillaris wird in drei Abschnitte eingeteilt. Die Abgänge variieren zwischen den Säugetieren.

Erster Abschnitt

Aus dem ersten Abschnitt entspringen:

  • Arteria auricularis profunda („tiefe Ohrarterie“) (Mensch)
  • Arteria tympanica anterior („vordere Paukenarterie“) (Mensch, bei Pferden und Hunden als Arteria tympanica rostralis bezeichnet)
  • Arteria meningea media („mittlere Hirnhautarterie“) (Mensch, Pferde und Hunde)
  • Arteria alveolaris inferior („untere Zahnfacharterie“)
  • Arteria meningea accessoria („zusätzliche Hirnhautarterie“)

Zweiter Abschnitt

Aus dem zweiten Abschnitt entspringen:

  • Arteria masseterica: Zweig an den Musculus masseter, bei Tieren als Ramus masseterius noch aus der Arteria carotis externa abgehend
  • Rami pterygoidei: Zweige an Musculus pterygoideus lateralis und medialis
  • Arteria temporalis profunda („tiefe Schläfenarterie“)
  • Arteria buccalis („Backenarterie“)

Bei Tieren gibt die Arteria maxillaris mit der Arteria ophthalmica externa („äußere Augenarterie“) das Hauptgefäß an das Auge ab.

Dritter Abschnitt

Aus dem dritten Abschnitt entspringen:

  • Arteria sphenopalatina
  • Arteria palatina descendens („absteigende Gaumenarterie“)
  • Arteria infraorbitalis („Unteraugenarterie“)
  • Arteria alveolaris posterior superior („hintere obere Zahnfacharterie“) (Mensch)
  • Arteria pharyngea („Rachenarterie“) (Mensch)
  • Arteria canalis pterygoidei: zieht mit dem Nervus canalis pterygoidei durch den Flügelfortsatzkanal

Literatur

  • Uwe Gille: Herz-Kreislauf- und Abwehrsystem, Angiologia. In: Salomon, F.-V. u. a. (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke-Verlag, Stuttgart 2004, S. 404-463. ISBN 3-8304-1007-7
 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Arteria_maxillaris aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.