Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Apomorphie



Apomorphie (von gr. apo - ab, von; morphē - Form, Gestalt) ist ein Begriff der Kladistik (Methode der Evolutionsbiologie). Es bezeichnet in der Systematik der Phylogenese solche Merkmale, die im Vergleich zum Vorfahren der jeweils betrachteten Stammlinie neu erworben wurden ("abgeleitetes Merkmal"). Im Gegensatz dazu steht die Plesiomorphie, also das ursprüngliche, nicht-abgeleitete Merkmal.

Als apomorph wird ein Merkmal bezeichnet, wenn es sich gegenüber dem Merkmalszustand des Vorfahren verändert hat.

Beispiele

  • Der Besitz von Milchdrüsen im Bereich von Brust und Bauch stellt ein gemeinsames Merkmal aller Säugetiere dar. Die übrigen Wirbeltiere (Fische, Amphibien, Reptilien und Vögel besitzen dieses Merkmal nicht. Es ist also eine Synapomorphie der Säugetiere.
  • Die Entwicklung von Barten - hornigen, faserigen Platten im Maul der Bartenwale - stellt ebenfalls ein solches gemeinsames Merkmal dar, das sie von den Zahnwalen und allen anderen Säugetieren abgrenzt.
  • Die Entwicklung der Sprache ist ein Merkmal, das den modernen Menschen (Homo sapiens) von anderen heute lebenden Primaten abgrenzt.
  • Auch der Verlust von Merkmalen („negatives Merkmal“) kann eine Apomorphie darstellen: So ist bei allen Menschenaffen einschließlich des Menschen die Schwanzwirbelsäule so stark reduziert ("Steißbein"), dass sie von außen kaum noch erkennbar ist.

Unterteilung von Apomorphien

Nach ihrer Stellung im Stammbaum bzw. Kladogramm unterscheidet man zwischen Autapomorphie und Synapomorphie:

  • Die Autapomorphie ist eine Apomorphie, die nur bei einer Art oder im Grundmuster eines terminalen Taxons vorkommt und dieses damit von anderen unterscheidet. Ein Beispiel ist die Sprache des Menschen.
  • Die Synapomorphie ist der gemeinsame Besitz einer Apomorphie auf der Ebene von Schwestertaxa, sie begründet also ein Schwestergruppenverhältnis. Aus den oben genannten Beispielen zählen die Milchdrüsen der Säugetiere oder die Barten der Bartenwale zu den Synapomorphien.

Siehe auch

Konvergenz

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Apomorphie aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.