Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Acinetobacter



Acinetobacter
Systematik
Domäne: Bakterien
Abteilung: Proteobacteria
Klasse: Gamma Proteobacteria
Ordnung: Pseudomonadales
Familie: Moraxellaceae
Gattung: Acinetobacter
Wissenschaftlicher Name
Acinetobacter
Brisou and Prévot 1954
Arten
  • Acinetobacter baumannii
  • Acinetobacter baylyi
  • Acinetobacter lwoffii

Die Bakterien der Gattung Acinetobacter sind häufige Boden- und Wasserbewohner, die zur Gruppe der Gamma-Proteobakterien gehören. Sie sind Gram-negativ, reagieren Oxidase-negativ und sind in der Regel resistent gegen Penicillin und Chloramphenicol. Sie ernähren sich chemoorganotroph und gehören daher zu den aeroben Bakterien. Viele Arten können Alkane abbauen.

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Acinetobacter als Krankheitserreger

Am häufigsten wird A. baumannii im klinischen Alltag beobachtet, der oftmals nosokomial einhergeht und Wundinfektionen, Lungenentzündungen und Meningitis verursachen kann. Für Meningitis ist aber meistens A. lwoffi ursächlich. Es sind auch häufiger Infektionen mit A. junii, A. haemolyticus und A. johnsnii anzutreffen. Insgesamt kennt man etwa 20 Spezies. Besonders bei A. baumannii ist mit Mehrfachresistenzen zu rechnen.

Acinetobacter in Kriminaltechnik

Die Art A. calcoaceticus wird in der Kriminaltechnik (Daktyloskopie) zur Sicherung von Fingerabdrücken auf alten Gemälden und ähnlichem verwendet, da sie sich auf den Abdrücken der Finger gut vermehren ohne die Bilder selbst anzugreifen.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Acinetobacter aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.