Meine Merkliste
my.bionity.com  
Login  

Tolbutamid



Steckbrief
Name (INN) Tolbutamid
Wirkungsgruppe

Sulfonylharnstoff Antidiabetikum

Handelsnamen

Arcosal® (DK)

Klassifikation
ATC-Code A10BB03V04CA01
CAS-Nummer 64-77-7
Verschreibungspflichtig: Ja

Ähnliche Arzneistoffe suchen

Fachinformation (Tolbutamid)
Chemische Eigenschaften

IUPAC-Name: 1-Butyl-3-(p-tosylsulfonyl)harnstoff
Summenformel C12H18N2O3S
Molare Masse 270,35 g·mol−1

Weiteres empfehlenswertes Fachwissen

Tolbutamid ist ein Arzneistoff zur Behandlung von Typ-2-Diabetes, dem sogenannten Altersdiabetes, aus der Reihe der Sulfonylharnstoffe zu denen z. B. auch Glibenclamid zählt.

Wirkungsweise

Es bewirkt eine Hemmung der ATP-abhängigen Kalium-Kanäle der β-Zellen in den Langerhans'schen Inseln des endokrinen Pankreas. Daraus resultiert eine Depolarisation der Membran, was wiederum zu einem Einstrom von Calcium-Ionen in die β-Zellen führt. Calcium stellt einen wichtigen Effektor bei der Verschmelzung von Vesikeln mit der Membran dar. In den Vesikeln des Pankreas befinden sich Insulin und C-Peptid, welche in der Folge vermehrt ausgeschüttet werden. Insulin führt zum gewünschten Abfall des Blutzuckerspiegels.

Nachteil

Diese Therapie führt über kurz oder lang zu einer Ermüdung der Insulinsekretion aus den β-Zellen. Dem Patienten wird nur eine gewisse Zeit das Spritzen von Insulin erspart bleiben. Es sollte primär geraten werden, eine strikte Diät in Verbindung mit körperlicher Aktivität einzuhalten, da eine Insulinresistenz, die ja beim Typ 2 vorliegt, zum Teil durch die entsprechende Lebensweise umkehrbar ist.

 
Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Tolbutamid aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.